Grünsfeld

Kommunalwahl Ortsbegehung von CDU/FWV in Grünsfeld

Blick auf Arbeiten am Kindercampus

Grünsfeld.Die Kandidaten der CDU/FWV-Liste haben in den letzten Wochen viel gesehen und im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern über Befindlichkeiten, Wünsche und Kritik an der aktuellen Kommunalpolitik vieles erfahren. Beim Ortsrundgang in Grünsfeld stand zunächst die Besichtigung des Kindercampus im Fokus der Gemeinderatskandidaten. Dazu ging uns folgender Bericht zu.

Bürgermeister Joachim Markert erläuterte das bauliche Konzept und den aktuellen Stand der ersten Ausbaustufe. Bemerkenswert empfand man die durchweg positive Rückmeldung der Schulaufsichtsbehörden und von externen Experten, die die Kombination aus Kindergarten und Grundschule vorab bewertet hatten.

Auch der Anregungen der Eltern hinsichtlich Lärmbelästigung und Trennung der Bereiche sei, sofern möglich, baulich Rechnung getragen worden, heißt es in der Pressemitteilung. Hier entstehe mit viel Aufwand ein moderner, zukunftsorientierter Lebens- und Lernort mit ausreichend Platz auch für zukünftige Generationen.

Die Kandidaten beschäftigten beim Rundgang auch damit, Grünsfeld zukunftsfähig zu machen. Dazu zähle auch die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, die Ausweisung neuer Gewerbeflächen und Wohngebiete sowie die Umnutzung der vielen leerstehenden Gebäude, heißt es. Hier könnte die Gemeinde zusätzliche Anreize schaffen, waren sich die Kandidaten einig.

Altersgerechtes Leben und Wohnen sowie eine generationengerechte medizinische Versorgung stellten langfristig einen immer wichtigeren Standortfaktor dar.

Schnelles Internet sei in den meisten Haushalten mittlerweile vorhanden, aber freies WLAN in den Ortskernen sei besonders für Jugendliche wichtig.

Ein Jugendtreff fehle gerade im Kernort, sehen die Kandidaten ebenfalls noch Nachholbedarf. Dafür wolle man sich in der kommenden Wahlperiode einsetzen.

„Diese Punkte sollen nicht nur leere Phrasen oder Wahlversprechen sein“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Hinter jedem Gedanken stehe bereits ein festes Konzept, über das die Kandidaten von CDU/FWV mit der Grünsfelder Bevölkerung ins Gespräch wollen.

Am Dienstag, 21. Mai, findet um 20 Uhr ein Diskussionsforum im Sportheim des FC Grünsfeld statt, bei dem sich die Kandidaten und ihre Ideen für die kommenden fünf Jahre vorstellen möchten. cdu/fwv