Grünsfeld

VdK-Ortsverband 70-jähriges Bestehen mit einem Festakt im Rienecksaal gefeiert

Rita Konrad zum Ehrenmitglied ernannt

Archivartikel

Grünsfeld.Der VdK-Ortsverband wird 70. Den Geburtstag begingen die Mitglieder mit einer Feier im Rienecksaal.

„Der VdK ist immer ganz nah bei den Sorgen der Menschen“, erklärte Reiner Schenk. Der Ortsverbandsvorsitzende warf in seiner Ansprache einen Blick in die Geschichte. Nach ersten Gesprächen und einer Zusammenkunft wurde der Ortsverband 1948 gegründet. Erwin Hanselmann wurde zum Vorsitzenden gewählt. Eine intensive Arbeit machte Schenk dafür verantwortlich, dass der Ortsverband einen stetigen Zuwachs verzeichnen konnte. Heute zählt er 276 Mitglieder. Die Aufgaben des VdK haben sich im Laufe der Jahre gewandelt. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg kümmerte der VdK sich um die Versorgung von Kriegsbeschädigten, Kriegerwitwen und Hinterbliebene. Heute sei, so Schenk, der VdK eine Interessenvertretung in der Sozialpolitik.

Der Vorsitzende erinnerte auch an seine Amtsvorgänger. Auf Erwin Hanselmann folgte 1954 Karl Glattbach. Weitere Vorsitzende waren Edwin Dürr (1978 bis 1982), Willi Bach (1982 bis 1996), Willi Ehrmann (1996 bis 2004) und Hein-Dieter Gessner (2004 bis 2016).

„Der VdK bewegt die Menschen“, versicherte Joachim Markert. Grünsfelds Bürgermeister würdigte den Einsatz des Vorstandes und der Mitglieder vor Ort. „Sie bilden eine starke Basis und leisten einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwohl“, betonte Markert. Der Vorstand sei ein kompetenter Ansprechpartner bei allen Anliegen im Ortsverband. Die Veranstaltungen sorgten zudem für einen guten Zusammenhalt.

Von einer „großartigen Leistung“ sprach Wilfried Horn im Blick auf den runden Geburtstag des Ortsverbandes. Der stellvertretende Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes lobte das vielseitige Aufgabenspektrum. Indem die Mitglieder die Geselligkeit pflegen und sich über die neuesten Entwicklungen auf Verbandsebene informieren, nehmen sie eine gesellschaftliche Verantwortung wahr. „Der VdK ist und bleibt eine wichtige Institution. Wir werden weiterhin gebraucht.“

Die Feier bot den festlichen Rahmen, verdiente Mitglieder zu ehren. Elfriede Müller engagierte sich mehr als zehn Jahre im Vorstand. Von 2006 bis 2018 bekleidete sie das Amt der Frauenvertreterin. Zwischen 2004 und 2018 war Elisabeth Schwab Beisitzerin. Thomas Brocher gehört dem Ortsverband seit 1998 an. In dieser Zeit war er stellvertretender Vorsitzender und Obmann für Behinderte im Kreisverband. Derzeit fungiert er im Ortsverband als Obmann für Behinderte und Rentner. Sie wurden mit der silbernen Ehrennadel des Sozialverbandes VdK ausgezeichnet.

Ehrenmitglied darf Rita Maria Konrad sich künftig nennen. Von 2004 bis 2016 gehörte sie dem Vorstand als Vertrauensperson für Rentner an. Die Auszeichnung war mit einer Ehrenurkunde verbunden.

Am Ende der von den Grünbachtalern musikalisch umrahmten Jubiläumsfeier gab Reiner Schenk einen Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten. Am 26. August statten die Freunde des VdK-Ortsverbandes aus der Partnerstadt Pfreimd Grünsfeld einen Besuch ab. Der nächste Monatstreff findet am 17. September statt. Im Oktober steigt ein zünftiges Oktoberfest in der Bauernstube von Hof Uhlberg. feu