Grünsfeld

Musikkapelle Grünsfeld Zu Besuch an der Dorothea von Rieneck-Schule

Spaß mit den Instrumenten

Grünsfeld.Im Rahmen der Dauer-Kooperation zwischen Schule und Verein verbrachten fünf Mitglieder der Musikkapelle Grünsfeld einen Vormittag in der Dorothea von Rieneck-Schule.

Drei Klassenzimmer stellte die Schule den Musikern zur Verfügung. In einem Raum legten Daniela Stoy, Dirigentin der Jugendkapelle, und Armin Gersitz die Holzblasinstrumente einer Blaskapelle bereit. In einem anderen Klassenzimmer stellten die beiden Vorsitzenden Elke Krappel und Jürgen Hofmann die unterschiedlichen Blechblasinstrumente auf und im dritten Raum erwartete Valentin Kimmelmann mit vielen Rhythmusinstrumenten die Kinder.

In jeder Schulstunde begaben sich nun die Schülerinnen und Schüler jeweils einer der vier Grundschulklassen auf eine kleine musikalische Schnitzeljagd.

Die Musiker stellten die einzelnen Instrumente mit kleinen Beiträgen vor und berichteten viel Wissenswertes über Klarinette, Saxophon, Trompete, Tenorhorn, Schlagzeug und anderes. Natürlich durften auch alle Kinder die mitgebrachten Instrumente ausprobieren. Die Mitglieder der Musikkapelle gaben wertvolle Tipps und unterstützten die Schüler.

So schaffte es jedes Kind, den Instrumenten einen Ton zu entlocken - einmal laut, einmal leise, einmal schön und einmal schräg. Schüler und Musiker hatten viel Freude an dem kurzweiligen Vormittag.

Abwechslungsreiche Stunde

Manche Jungs und Mädchen bedauerten es sehr, als sich die abwechslungsreiche Schulstunde dem Ende neigte. Daniela Stoy, Dirigentin der der Jugendkapelle, schlug ihnen vor, doch einmal eine Probe der Jugendkapelle zu besuchen. Diese findet immer mittwochs von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr statt. Gäste, die sich für ein Blasinstrument oder Schlagzeug interessieren, sind dort immer gerne gesehen.

Rektor Uwe Schultheiß bedankte sich bei den Mitgliedern der Musikkapelle und stellte eine Wiederholung der Instrumentenvorstelllung im kommenden Schuljahr in Aussicht. msg