Handball

Handball HG-Männer gastieren am Samstag beim TSV Rot

Aufwärtstrend bestätigen

Archivartikel

Nach den starken Leistungen in den vergangenen Spielen will die Verbandsliga-Männermannschaft der HG Königshofen/Sachsenflur diesen deutlichen Aufwärtstrend nun natürlich bestätigen.

Dabei wartet auswärts ein ganz schwerer Brocken auf die Taubertäler. Der TSV Rot ist am morgigen Samstag um 20 Uhr Gastgeber und wird der HG mit Sicherheit alles abverlangen.

Obwohl der Abstieg in die Landesliga bereits „beschlossene Sache“ ist, strotzen die Mannen von HG-Trainer Valentin Okuschko aktuell vor Selbstvertrauen. Das Team scheint endlich zueinander gefunden zu haben. Gerade die Defensiv-Abteilung machte zuletzt einen hervorragenden Job und bildeten mit den Torhütern Müller und Sander eine für die gegnerischen Mannschaften fast schon unüberwindbare Hürde.

Der TSV Rot belegt aktuell Platz drei in der Verbandsliga-Tabelle, hat aber nur noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft. Aber gerade deshalb werden die Gastgeber alles daran setzen, um sich das kleine Fünkchen Hoffnung zu bewahren und im Rennen zu bleiben.

Für die HG geht es nur noch darum, sich „anständig“ aus der Verbandsliga zu verabschieden. In den vergangenen Spielen merkte man einigen Spielern an, dass der Druck des „Unbedingt-gewinnen-Müssens“ weg ist. Und siehe da: Auf einmal zeigen sie deutlich verbesserte und richtig richtig starke Leistungen.

Wenn es der HSG nun gelingt, die Partie möglichst lange offen zu halten, kann auch gegen Rot etwas möglich sein. Vielleicht gelingt ja eine erneute Überraschung. Der Moral dürfte iees auf keinen Fall schaden – auch schon mit Blick auf die kommende Saison. sr