Handball

Handball

Eulen müssen Weber ziehen lassen

LUDWIGSHAFEN.Die weiteren Vertragsgespräche zum Verbleib von Patrick Weber beim Handball-Bundesligisten Eulen Ludwigshafen haben nicht den erhofften Erfolg gebracht: Der 25 Jahre alte Rückraumspieler wird die Mannschaft von Trainer Ben Matschke zum Saisonende verlassen und sich laut Pressemitteilung „einem ambitionierten Zweitligisten anschließen“. „Ich habe ein gutes Angebot erhalten, das vor allem aus sportlicher Sicht sehr attraktiv ist, deshalb möchte ich nach drei Jahren in Ludwigshafen den nächsten Schritt machen“, sagte Weber. Den Namen seines neuen Arbeitgebers nannte er nicht.

Der gebürtige Mainzer war 2015 von der HBW Balingen-Weilstetten nach Friesenheim gewechselt und hatte sich in den letzten drei Jahren im linken Rückraum zu einem Führungsspieler entwickelt. „Schade, dass uns Patrick verlassen wird. Er war in den letzten drei Jahren einer der wichtigsten Eckpfeiler in der Entwicklung unserer Mannschaft“, bedauerte Trainer Matschke den Abgang. red