Handball

Handball-BW-Oberliga, Frauen

HSG bricht nach dem 15:15 ein

Mannheim.Mit der dritten Niederlage in Folge im Gepäck sind die Handballerinnen der HSG Mannheim von ihrem Oberliga-Spiel bei der SG Schozach-Bottwartal zurückgekehrt. Mit 21:28 (14:14) unterlagen die Seckenheimerinnen.

Dabei standen die Vorzeichen optimal: Das Training lief gut, der Kader war fast komplett. Nur die verletzten Anne Wild und Carla Wiegand fehlten. Bis zum 15:15 (34.) verlief die Partie ausgeglichen, die Führung wechselte in der ersten Hälfte mehrfach. Dann folgte der Bruch: Schozach erhöhte auf 18:15, und als Cora Goldmann in der 47. Minute nach ihrer dritten Zeitstrafe die Rote Karte sah, lief gar nichts mehr bei Mannheim zusammen. Über 24:19 (53.) setzten sich die Gastgeberinnen bis zum 28:21-Endstand ab.

HSG Mannheim: Gudenau, Kral – Schützdeller (6/4), Nguyen, Schalk (2), Ziegler, Titze (7), Edelmann (1/1), Vreden (2), Goldmann (1), Hübschen, Lorenz (2). me