Handball

Handball Alle drei Männermannschaften des TSV Buchen bei der SG Degman-Oedheim zu Gast

In Oedheim wird es dreifach heiß

Archivartikel

Alle drei Seniorenmannschaften des TSV Buchen Handball machen sich am Sonntag auf die Reise nach Oedheim. Ab 13 Uhr geht es für die zweite Mannschaft um zwei wichtige Punkte, ab 15 Uhr spielen die Damen, und ab 17 Uhr wird das heiß erwartete Spiel der ersten Männermannschaft starten.

Am Samstag stehen zwei Jugendspiele auf dem Programm, die männliche B-Jugend kämpft bei der HSG Hohenlohe II um die Meisterschaft in der Bezirksklasse des Handballkreises Heilbronn-Franken. Los geht es dort um 16.15 Uhr.

In der Kurstadt Bad Rappenau geht es um 19.30 Uhr heiß her, die Kraichgauhalle lädt zum Topspiel der männlichen A-Jugend ein. Beide Mannschaften liegen mit 14:0 Punkten oben auf, der TSV liegt mit dem besseren Torverhältnis auf Rang eins, doch dieses Verhältnis interessiert an diesem Tag relativ wenig. Bei der A-Jugend gibt es kein Hin- und Rückspiel, sondern ein „Final Four“ auf neutralem Boden. Die besten vier Mannschaften in der Liga werden dort teilnehmen. Für die Rappenauer Wölfe und den TSV Buchen ist das „Final Four“ schon sicher, trotzdem möchte der TSV als Erstplatzierter dort einziehen. Anwurf zu diesem Spiel ist um 19.30 Uhr.

Die Herren II des TSV eröffnen den „Buchentag“ in der Sporthalle Oedheim. Für die Mannschaft von Trainer Kirchgeßner ist nach dem überraschend engen Spiel am vergangenen Samstag gegen den Tabellenletzten TSV Crailsheim eine Besserung zu erwarten. Das Wichtigste wird sein, dass die Jungs am Abschluss ihre Kaltschnäuzigkeit wieder finden, um den Tabellenführer HSG Bad Wimpfen/Biberach II nicht aus den Augen zu verlieren. Los geht es zu dieser Partie um 13 Uhr.

Frauen wollen wieder siegen

Was für ein Ende im letzten Spiel deFrauen gegen die HSG Taubertal. In der letzten Sekunde hämmerte Celine Schäfer den Ball in den oberen Winkel, und man konnte sich ein Unentschieden gegen den Favoriten erspielen. Bei der SG muss man so ein ähnliches Spiel abliefern, um dort die Platte als Sieger zu verlassen. Die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Hollerbach verlor das Hinspiel in heimischer Halle mit 13:23 und liegen derzeit mit 15:13 Punkten auf Platz sechs. Ihr Gegner aus dem Landkreis Heilbronn hat 20:10 Zähler auf dem Konto und steht ein Platz besser auf Rang fünf. Anwurf in der Frauenbezirksliga ist um 15 Uhr.

TSV muss sich beweisen

Das Hinspiel hatte es schon in sich, doch nun müssen die Odenwälder auch in der Fremde zeigen, dass sie nicht zu Unrecht ganz oben in der Tabelle stehen. Doch schon vor drei Jahren ging es bei der SG heiß her, wo man als Verlierer die Heimreise antreten durfte. Die Absteiger aus der Landesliga Württemberg hatte man am Anfang der Saison ebenfalls als Titelkandidat auf dem Schirm, doch die SG Degman-Oedheim liegt mit 18:10 Punkten auf dem 4. Platz der Tabelle.

Die Mannschaft von Sebastian Wiener schielt so langsam aber sicher dem Aufstieg entgegen, doch davon will man erstmal noch nichts wissen und wird von Spiel zu Spiel denken, denn es stehen noch harte Brocken dem TSV im Wege. Das Spiel in Oedheim beginnt um 17 Uhr. tsv