Handball

Handball Joachim Gärtner künftig Co-Trainer beim TV Hardheim / Vorbereitung hat begonnen / Coach Lukas Dyszy gibt sich optimistisch

„Junge Truppe wird immer 100 Prozent geben“

Bei den Handballern des TV Hardheim dreht sich derzeit schon alles um die neue Saison. Seit zwei Wochen trainiert die Mannschaft von Trainer Lukas Dyszy bereits wieder. „Die ersten beiden Wochen haben mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe eine junge, willige Truppe. die immer 100 Prozent gibt“, äußert sich Hardheims neuer Coach im Rahmen der Vorstellung von zwei „Neuzugängen“. Mit dabei ist zukünftig Torhüter Artur Sander aus Unterschüpf, der zwei Jahre in der B-Jugend für Pforzheim/Eutingen in der Baden-Württember Oberliga und gleichzeitig in der badischen Auswahl spielte. In der vergangenen Saison hatte er das Tor der HG Königshofen/Sachsenflur gehütet. Beim TVH soll er den Abgang von Christopher Bauer kompensieren zu können.

„Mit seinen jungen 18 Jahren soll er bei uns sein großes Potenzial weiterentwickeln. Er hat schon in den ersten Trainingseinheiten gezeigt, dass er eine sehr gute Torhüterschule hinter sich hat. Er ist sehr engagiert und wird seinen Weg gehen“, so Hardheims Coach Lukas Dyszy.

An dessen Seite wird zukünftig Joachim Gärtner als Co-Trainer tätig sein. „Joachim Gärtner und ich haben uns schon im Vorfeld getroffen und schnell gemerkt, dass wir uns in den wichtigen Themen wie Mannschaftsführung, Außendarstellung und Konfliktlösung einig sind. Ein Trainerkollege, der auch mal das ein oder andere von einer anderen Sichtweise sieht, ist Gold wert und bringt uns alle weiter“, so Lukas Dyszy.