Handball

Handball-Badenliga Frauen HG-Frauen liefen gegen Birkenau mit 26:10 eine tolle Leistung ab

Mannschaftsgeist zu spüren

Kön./Sachs. – Birkenau 2 26:10

Königshofen/Sachsenflur: Wilm, Schneider, Schwab (alle Tor), Dittmann, Adelmann, Henn, Roth, Lena Edelmann, Fürst, Scherzinger, Winkler, Lang.

Die HG-Damen aus Königshofen trafen am vergangenen Sonntag auf die Mannschaft des TSV Birkenau 2. Die Damen gingen motiviert und als Mannschaft gestärkt ins Spiel, was direkt von Anfang an zu spüren war. In der ersten Spielminute konnte die Heimmannschaft den ersten Treffer des Spiels durch ein Sieben-Meter-Tor für sich verbuchen. Durch eine starke Abwehr und ein gutes Angriffsspiel setzten sich die HG Damen nach 15 Minuten von den Gästen ab (9:5). Die Gäste aus Birkenau konnten sich zwar noch bis auf zwei Tore an die Königshofener herankämpfen (12:10), allerdings trennten sich die Mannschaften zur Halbzeit mit einem Spielstand von 16:10 zugunsten der HG.

Eine sehr starke Abwehrleistung der HG zu Beginn der zweiten Halbzeit machte es den Gästen schwer ihren Rückstand aufzuholen, wodurch die Heimmannschaft ihre Führung weiter ausbauen konnte (20:10). Erst nach acht Minuten Spielzeit landeten die Gäste ihren ersten Treffer in der zweiten Spielhälfte durch ein Sieben-Meter-Tor. Die HG-Damen behielten weiterhin souverän mit einem Vorsprung von mindestens fünf Toren die Oberhand.

Durch eine allgemein starke Mannschaftsleistung und guten Zusammenhalt sicherte sich die Heimmannschaft mit einem Endstand von 26:20 zuhause wiederum zwei Punkte in der Badenliga. mwi