Handball

Handball Gegen einen direkten Konkurrenten gelingt Kantersieg

SG Bad Mergentheim sorgt für einen Paukenschlag

SG Bad Mergenheim – Bad Friedrichshall 40:23

Die Handballer der SG Bad Mergentheim haben in der Bezirksklasse Heilbronn-Franken gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um einen Spitzenplatz für einen Paukenschlag gesorgt. Gegen das Team aus Bad Friedrichshall, das vor dieser Partie mit 6:2 Punkten und Tabellenplatz fünf sich noch in Schlagnähe zur SG befand, gab es einen in dieser Höhe nie und nimmer erwarteten 40:23-Heimsieg.

Vor Beginn ging man auf Seiten der SG eigentlich davon aus, dass mit Bad Friedrichshall ein unangenehm zu spielender Gegner zu Besuch war. Nach schleppendem Beginn und einem 1:2-Zwischenstand kam die SG-Maschinerie schnell auf Betriebstemperatur und legte einen beeindruckenden Neun-Tore-Lauf hin, mit dem bald die Fronten geklärt wurden. Der Pausenstand von 22:11 bedeutete schon mehr als eine Vorentscheidung. Weis und Bawidamann hielten die Defensive zusammen – und was dennoch durch kam, war sichere Beute des stark aufspielenden Zahner im Tor. Die Offensive wurde wegen der Manndeckung gegen Deis vor allem von Hiob organisiert, der neben schönen Anspielen auch selbst elf Mal einnetzte.

In der zweiten Hälfte setzten dann auch die Spieler aus der zweiten Reihe ihre „Duftmarken“. Am Ende hatten sich alle Offensivspieler in die Torschützenliste eingetragen.

Insgesamt war es eine hervorragende Mannschaftsleistung, die den dritten Tabellenplatz sicherte und nach oben alle Möglichkeiten lässt. Weiter geht es schon am kommenden Samstag in Weinsberg. tg