Handball

Handball Johanna Adelmann für Auswahl nominiert

Sie ist ein echtes Balltalent

Vom 28. Februar bis 3.März trafen sich 120 Mädchen aus zehn Handballverbänden in Heidelberg, um an einem Sichtungsturnier des Deutschen Handballbundes teilzunehmen. Unter ihnen war auch Johanna Adelmann aus Boxberg, die seit dem Minialter bei der HG Königshofen/Sachsenflur Handball spielt.

Die 14-jährige Linkshänderin ist seit vier Jahren Teil der JSG Taubertal, einer Spielgemeinschaft bestehend aus Spielerinnen der HG, der SG Bad Mergentheim und der HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim.

Dass die Rückraumspielerin Talent hat, erkannte vor drei Jahren zunächst der Badische Handballverband. Bei einem Sichtungsturnier wurde Johanna Adelmann für die BHV-Auswahl nominiert, seit drei Jahren ist sie nun Bestandteil der Auswahlmannschaft und nimmt ein bis zwei Mal im Monat am Auswahltraining teil.

Im Team des Landes

Die Trainer in der BHV-Auswahl waren es nun auch, die die 14-Jährige aus ihrem Auswahlteam für die DHB-Sichtung nominierten. Vier Tage lang hieß es für Johanna Adelmann in Heidelberg, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Johanna Adelmann zeigte sich von den vier Tagen in Heidelberg begeistert: „Wenn man die Chance hat, sollte man sie auch nutzen“, meint die Linkshänderin. „Auch wenn ich nicht genommen werde, war es eine Mega-Erfahrung. Es hat Spaß gemacht.“ Ob es die 14-Jährige in die DHB-Auswahl geschafft hat, erfährt sie erst in den kommenden Tagen per Mail. Einen großen Erfolg kann Johanna Adelmann aber bereits verbuchen: Auch die Trainer der Baden-Württemberg-Auswahl ließen sich die Sichtung in Heidelberg nicht entgehen und nominierten die Boxbergerin für ihre Auswahl. Mit dieser darf sie im Januar des folgenden Jahres am Deutschland-Cup teilnehmen. hg