Handball

Handball Fünf Duelle gegen die SG Schozach-Brottwartal

TSV Buchen I will noch mal angreifen

Archivartikel

Nach der „fünften Jahreszeit“ geht es auch für die Handballer aus der Fastnachtshochburg Buchen wieder los. Alle fünf Teams treffen in Heimspielen in der Buchener Sport- und Spielhalle auf die Spielgemeinschaft SG Schozach-Bottwartal. Die Frauen spielen sonntags und die beiden Herrenmannschaften sind am Samstag aktiv.

Los geht das Handballwochenende um 16.15 Uhr mit der weiblichen C-Jugend, die Mannschaft von Fabian Nirmaier trifft mit den Juniorinnen der SG Schozach-Bottwartal auf den direkten Tabellennachbarn. Das Hinspiel ging mit 26:19 an die TSV-Handballerinnen.

Zweiter in der Kreisliga A und 21:5 Punkte – dass so eine Platzierung für die zweite Männermannschaft zu Buche steht, war am Anfang der Saison nicht denkbar. Doch das junge Team weiß zu überraschen.

Das Hinspiel bei der Spielgemeinschaft, bestehend aus den Vereinen Beilsten, Abstatt, Untergruppenbach, Schozach, Illsfeld und Gronau gewann man mit 22:14 recht deutlich. Derzeit ist die SG Letzter in der Kreisliga A – somit ist ein Sieg am Samstag um 18 Uhr Pflicht.

Die weibliche A-Jugend trifft am Sonntag um 15.30 Uhr auf die Vertretung der SG Schozach-Bottwartal. Danach werden die „jungen Damen“ im direkten Duell gegen die SG antreten. Anwurf am Sonntag ist um 17.30 Uhr. Die TSV-„Ladies“ stehen mit 17:17 Punkten einen Platz schlechter als der Gast. Ihr Gegner aus dem Schozachtal gewann das Hinspiel in Beilstein mit 24:15. Für Trainer Hollerbach stehen die Chancen auf eine Revanche sehr gut.

Zur gewohnten „Prime Time“ um 20 Uhr ist die Mannschaft von Sebastian Wiener gegen die SG Schozach-Bottwartal II auf Wiedergutmachung aus. Nach der „fünften Jahreszeit“ müssen die Jungs aus der Bleckerstadt unbedingt gewinnen, um in Sachen Aufstieg noch etwas bewirken zu können.

Da kommt ein vermeidbar schwächerer Gegner gelegen, um nach der kurzen Fastnachtspause wieder ins Spielgeschehen zu finden. Die Württemberg-Liga-Vertretung liegt mit 14:22 Punkten auf dem neunten Rang. Die Odenwälder haben derzeit 23:9 Punkte auf dem Konto und rangieren auf dem dritten Tabellenplatz. hen