Handball

Handball-Badenliga Morgen gegen Knielingen

TVF will sich absichern

Archivartikel

Mannheim.Vier Spiele sind in der Handball-Badenliga noch zu absolvieren – und die Entscheidungen im Titelkampf und im Tabellenkeller rücken näher. Während die SG Heddesheim heute Abend beim Drittletzten, der HSG St. Leon/Reilingen, ihre Tabellenführung untermauern möchte, geht es für den TV Friedrichsfeld morgen beim TV Knielingen um zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

„Wir fahren nach Knielingen, um zu gewinnen. Das Training lief gut, die Osterpause hat unserem Team gut getan“, strahlt Friedrichsfelds Sprecher Florian Kuhn große Zuversicht aus. Aktuell ist der TVF Vorletzter, hat drei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Eggenstein und einen Zähler Rückstand auf den drittletzten Rang, den St. Leon inne hat. Derzeit sieht es zwar nach nur einem Absteiger aus der Badenliga aus, aber die Friedrichsfelder wollen auf Nummer sicher gehen und mindestens noch zwei Mannschaften hinter sich lassen.

„Wir haben großen Respekt vor Knielingen. Das ist eine ausgeglichen besetzte Mannschaft“, so Kuhn, der gute Erinnerungen an das Hinspiel hat, das mit 29:25 gewonnen wurde. „Jetzt gilt es für uns, im Abstiegskampf nachzulegen“, fordert er. „Wir spielen in Bestbesetzung“, setzt er auf ein erfolgreiches Ende einer enttäuschenden Saison.

Heddesheim klar favorisiert

Alles andere als verkorkst ist diese Runde für die SG Heddesheim. „Wenn man vier Spieltage vor Rundenende Erster ist, dann ist das Ziel natürlich nicht mehr, Zweiter zu werden“, erklärt Thomas Schmied von der Sportlichen Leitung der Nordbadener. Zumal heute Abend mit dem abstiegsbedrohten Drittletzten, der HSG St. Leon/Reilingen, eine lösbare Aufgabe auf das Team um Spielertrainer Martin Doll wartet. Im Hinspiel tat sich Heddesheim gegen diesen Gegner allerdings schwer. Am Ende stand zwar ein 29:24 zu Buche, aber bis sieben Minuten vor dem Ende war St. Leon bis auf zwei Tore dran. Seitdem hat sich die SGH jedoch deutlich stabilisiert und entsprechend zuversichtlich geht das Team die Aufgabe an. me