Handball

DHB-Team Hendrik Pekeler hat so seine Probleme mit dem Mannschaftshotel / Den Verzicht auf seinen langjährigen Abwehrpartner Finn Lemke bezeichnet er als Wagnis

„Würde am liebsten Gummi-Handschuhe anziehen“

Archivartikel

Zagreb.Dreieinhalb Kilometer vom Zagreber Stadtzentrum entfernt ist alles anders. Hier gibt es weder Prachtbauten noch gemütliche Straßencafés, das protzige Nationaltheater oder die pompöse Kathedrale – alles ist ganz weit weg für die Spieler der deutschen Handball-Nationalmannschaft, die im Hotel „Panorama“ logieren und schon feststellen mussten, dass Name der Unterkunft zweifelsohne nicht das hält,

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2962 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema