Hardheim

685 000 Euro zum Wohl der Patienten

Archivartikel

Um die Bedeutung des Erreichten zum Ausdruck zu bringen, blickte Fritz-Peter Schwarz als Vorsitzender des Krankenhaus-Fördervereins kurz zurück: „Vor 22 Jahren ging es um Sein oder Nicht-Sein. Engagierte Bürger ließen Taten folgen und starteten 1997 eine groß angelegte Unterschriftenaktion mit über 7000 Unterschriften zum Erhalt des Krankenhauses.“ Daraus entstand letztlich der Förderverein. Das Starkapital waren null Euro (inzwischen wurden knapp 700 000 Euro zum Wohl der Patienten und des Pflegepersonals aufgebracht), eine hohe persönliche Identifikation, Zuversicht und ein hoch motivierter Vorstand mit den verstorbenen Ehrenvorsitzenden Dr. Jürgen Frank und Hubert Eirich an der Spitze. Am Sonntag wurden symbolisch Schecks über 20 000 Euro als weitere Rate der für die Erweiterung zugesagten 200 000 Euro übergeben sowie über 15 000 Euro für das vom Förderverein finanzierte Besucher- und Patientenzimmer und die Kaffee-Ecke. i.E.