Hardheim

Tischtennisabteilung des TV Hardheim Jahreshauptversammlung / Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt / Drei Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil

Die erste Mannschaft zeigte sich in einer Topform

Hardheim.Im Sportheim hielt die Tischtennisabteilung des TV Hardheim am Dienstag ihre Jahreshauptversammlung ab, in deren Zuge Neuwahlen des Vorstands erfolgten.

Wie Abteilungsleiter Jürgen Künkel eingangs festhielt, umfasst die Abteilung aktuell etwa 180 Mitglieder, während rund 20 Erwachsene am aktiven Spielbetrieb teilnehmen und die Anwesenheitszahl im Trainingsbereich bei fünf bis zwölf Erwachsenen liegt. „Im Erwachsenenbereich ist zumindest in der ersten Mannschaft ein leichter Aufwärtstrend spürbar“, betonte er, ließ jedoch nicht unerwähnt, dass bei der zweiten Mannschaft „einiges noch verbesserungsbedürftig“ sei. Am laufenden Spielbetrieb in der Saison 2017/18 nahmen drei Mannschaften teil.

Die Schülermannschaft startete in der Kreisliga Buchen und belegte den 10. Platz. Die 2. Herrenmannschaft schloss die Runde 2016/17 mit dem 9. Platz ab, den sie auch in der laufenden Runde innehat.

In Topform zeigte sich die 1. Mannschaft, die noch in der letzten Saison den 3. Platz belegte und in der laufenden Saison ungeschlagen die Tabelle auf Platz 1 anführt. „2018/19 startet man in der Bezirksklasse Buchen-Tauberbischofsheim“, freute sich Künkel und erinnerte gleichsam an die Vereinsmeisterschaften, bei denen Helmut Kuhn im Mai 2017 den Vereinsmeistertitel erwarb. Kuhn trat im Finale gegen Thomas Oelerking an; Lukas Dyszy und Ralf Wagner belegten gemeinsam den 3. Platz. Beim Verbandspokal in Großsachsen jedoch unterlag man im Halbfinale gegen den späteren Sieger Söllingen. Den gemütlichen Teil deckten die Weihnachtsfeier mit stimmungsvollem „Bratpfannenturnier“ sowie das „Faschings-Tischtennis“ der Jugend ab. Abschließend galt Künkels Dank der Rechtsanwaltskanzlei Reinhart-Kober-Großkinsky, deren Zuwendung den Kauf neuer Trikots ermöglichte.

Die Berichte über den laufenden Trainingsbetrieb eröffneten Michael Frank und Oliver Kropf, die über den Jugendbereich informierten. Etwa 15 Kinder besuchen derzeit regelmäßig das Training. „Sie sind sehr motiviert, was einen soliden Grundstock bildet“, erklärte Frank, der sich mit Jugendleiter Oliver Kropf und zwei Vätern um die Tischtennisjugend kümmert. Tischtennistage in den Grundschulen Hardheim und Gerichtstetten konnten das Interesse bei weiteren Kindern wecken, während die Teilnehmerzahlen der Minimeisterschaften weiterhin zurückgehen. Dies sei jedoch eine landesweit zu beobachtende Entwicklung, so Kropf.

Für Ralf Wagner berichtete Alexander Wagner über die 1. Mannschaft, deren Saison 2017/18 im Rückblick als „Saison der Rekorde“ bezeichnet werden könne. „Sowohl sportlich als auch menschlich war alles hervorragend“, bemerkte Wagner. Für die kommende Saison strebe man den Klassenerhalt in der Bezirksklasse Buchen-Tauberbischofsheim an. Für die 2. Mannschaft sprach Jürgen Künkel. Er verwies auf 16 Spiele mit jeweils 13 Spielern in Vor- und Rückrunde sowie eine „nicht immer erfolgreich verlaufene Runde“; für die Zukunft sei die größere Bereitschaft einzelner Spieler wünschenswert.

Oliver Kropf verlas für den verhinderten Kassier Volker Müller den Kassenbericht; die Kassenprüfer Benjamin Reiter und Alexander Wagner bescheinigten korrekte Buchführung. Ein Grußwort kam von TVH-Vorstandsmitglied Tobias Künzig. Er bezeichnete die Tischtennisabteilung als „kleine, aber feine Truppe“, deren Aktivität sich über sämtliche Bereiche erstrecke.

TVH-Ehrenvorsitzender Klaus Rubel verband die Entlastung mit dem Dank an die Aktiven, ehe bei den turnusmäßigen Neuwahlen die Abteilungsführung bestätigt wurde. Abteilungsleiter bleibt Jürgen Künkel, sein Stellvertreter ist Holger Eckert, Schriftführer Helmut Kuhn, Kassier Volker Müller. Kassenprüfer sind Benjamin Reiter und Alexander Wagner, Jugendleiter bleibt Oliver Kropf. Als neuer stellvertretender Übungsleiter fungiert Michael Frank (Gerichtstetten), der die Nachfolge von Wolfgang Großkinsky antritt. Die Vereinsmeisterschaften finden am Freitag, 4. Mai, um 19.30 Uhr in der Sporthalle statt. ad