Hardheim

Sportfest des SV Gerichtstetten Viele Mitglieder wurden geehrt / Damengymnastik ist seit 40 Jahren aktiv

Ein Programm für alle Altersklassen

Archivartikel

Zu einem Publikumsmagneten wurde das Sportfest des SV Gerichtstetten. Fußballturniere, ein Volleyball-Turnier für Freizeitmannschaften und Ehrungen standen auf dem Programm.

Gerichtstetten. Das abwechslungsreiche Programm führte viele Besucher aus nah und fern nach Gerichtstetten. Am Samstagmittag begann das Programm mit einem E-Jugendfußballturnier.

Anschließend gaben sich die die Freizeit Volleyballer ein spannendes Stelldichein. Am Abend standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Festprogramm, das dank dem 40-jährigen Bestehen der Damengymnastikgruppen, zu einem wahren „Ehrungsmarathon“ wurde.

Fit und beweglich

Vorsitzender Willibald Heilig hieß die zahlreichen Mitglieder und Gäste auch im Namen seiner zwei Vertreterinnen Heidrun Fischer und Martina Seitz willkommen. Er dankte allen Mitgliedern, die dem Verein teilweise schon 50 Jahre lang die Treue halten. Sein Hauptaugenmerk galt dabei den Damengymnastikgruppen und deren Übungsleiterinnen, die für alle Altersklassen ein ansprechendes Programm in ihrem Angebot haben. Die Vorsitzenden Heidrun Fischer und Martina Seitz fanden für die Übungsleiterinnen Christel Heilig, Petra Eckert und besonders Ursula Wohlfarth-Hauck sehr persönliche Dankesworte und überreichten ihnen als äußeres Zeichen des Dankes einen Blumenstrauß. Dabei beleuchteten sie das jeweilige Angebot der drei Übungsleiterinnen, die in Gerichtstetten dafür sorgen, dass angefangen von den Kleinkindern, bis hin zu den Senioren mit über 80 Jahren alle entsprechend fit und beweglich bleiben.

Durch ständige Fortbildung sorge man auch dafür, dass der SVG immer den aktuellen Trend in seinem Angebot hat. Die Geselligkeit wird in allen Gruppen großgeschrieben, schließlich tut das auch der Psyche eines sportlichen und beweglichen Körpers gut.

Lob für lange Treue

Ursula Wohlfarth-Hauk dankte stellvertretend für die Übungsleiterinnen allen Mitgliedern der Turn- und Gymnastikgruppen, die nun teilweise schon ein halbes Jahrhundert dem Verein die Treue halten.

Anschließend folgten die Ehrungen der langjährigen Mitglieder, die aus den Händen des Führungstrios und Schriftführerin Kerstin Müller-Wohlgemuth ihre Dankesurkunde und ein Präsent entgegennehmen durften.

Für 25 Jahre Treue und Verbundenheit wurden Melanie Ehrenfried (Osterburken), Martin Scherer (Ahorn), Rebecca Ehrenfried-Dittmar, Isabel Linsler, Gabriele Martini, Jessica Martini, Doris Münch, Manuelle Ritter, Monika Schmieg, Corina Schmitt, Sophia Schulz, Klaus Ehrenfried, Daniel Löffler, Patrick Martin, Jürgen Martini, Uwe Schmieg, Andreas Schulz, Johannes Ullrich und Christoph Weniger geehrt.

Urkunde und Präsent für 40-jährige Mitgliedschaft gingen an Luise Baumbusch, Sieglinde Bechtold, Klothilde Benz, Hildegard Deißler, Gerlinde Eckert, Petra Eckert, Gabriele Fischer, Marianne Geiger, Christel Heilig, Anna-Maria Hemberger, Erna Linsler, Erna Linsler, Margarethe Linsler, Hildegard Mader, Ursula Müller, Andrea Reinhard, Irmgard Schmieg, Elisabeth Schulz, Annerose Seitz, Annette Seitz, Elke Seitz, Gabi Seitz, Sabine Strebel, Anita Ullrich, Margit Walzenbach, Brigitte Weniger, Hildegard Weniger, Ursula Wohlfarth-Hauck, Anna-Maria Fischer, Gerald Hock, Clemens Müller, Jürgen Schretzmann und Klaus Schulz.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Max Benz, Heinz Eckert, Elmar Fischer, Gerhard Heilig, Heinz Hilbert, Konrad Kaufmann (Walldürn), Paul Kaufmann (Wertheim), Bernhard Linsler (Buchen), Konrad Löffler, Otmar Mayer, Bruno Müller, Jürgen Rüttiger (Rimpar), Alfred Seitz, Helmut Seitz, Josef Seitz und Wolfgang Seitz (Mudau) geehrt.

Willibald Heilig, auch er ist mittlerweile 50 Jahre dem SVG treu, dankten Heidrun Fischer und Martin Seitz für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins. Seit 1997 ist er Vorstandsmitglied, seit mehr als zehn Jahren Vorsitzender und ohne ihn „geht nichts“, wie es die beiden Gratulanten und Kolleginnen auf den Punkt brachten.

Willibald Heilig bedankte sich für die lobenden Wort und zeigte sich bescheiden. Er tue dies alles sehr gerne und möchte auch weiterhin sein Bestes für den SVG geben. Anschließend gab es einen visuellen Rückblick auf 40 Jahre Damengymnastik in Gerichtstetten.

Das Sonntagsprogramm startete um 11 Uhr mit Bambini-Spielen. Am Nachmittag lieferte sich die F-Jugend und D-Jugend packende Spiele und dazwischen zeigte die Mini-Schautanzgruppe des SVG einen wunderschönen Showtanz. Mit einer „Elfmetergaudi“ endete das sportliche Programm. we