Hardheim

Seelsorgeeinheit

Erntedank am Wochenende

Archivartikel

Hardheim/Höpfingen.Den Dank für die erhaltenen Erntegaben gibt es in allen Religionen und Kulturkreisen der Erde. Selbst bei den heidnischen Germanenstämmen wurde den Göttern Dank für die Früchte der Erde abgestattet. Das Erntedankfest der christlichen Kirchen geht zurück auf jüdische Festtagsbräuche. So gibt es im jüdischen Festkalender das Fest der ungesäuerten Brote („Mazzot“), das Wochenfest („Schavuot“) oder das Laubhüttenfest („Sukkot“).

In der deutschen katholischen Kirche hat die Fuldarer Bischofskonferenz und die Berliner Ordinarienkonferenz das jährliche Erntedankfest auf den ersten Sonntag im Oktober festgelegt. In der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen im Madonnenland können die Kirchenbesucher anlässlich des Erntedankfestes herrlich geschmückte Erntedankaltare und kleine Kunstwerke bestaunen, die von vielen fleißigen Helfern geschmückt und geschaffen werden.

Die Erntedankgottesdienste finden am Samstag, 6. Oktober, um 18.30 Uhr in Gerichtstetten, am Sonntag, 7. Oktober, um 9 Uhr in Schweinberg, um 10 Uhr in Waldstetten sowie um 10.30 Uhr in Erfeld und Hardheim statt. En