Hardheim

Kulturprogramm im „Bahnhof 1910“ Kasperle und Sommerlesung

Für Jung und Alt wird wieder viel geboten

Hardheim.Der „Bahnhof 1910“ in Hardheim bietet auch im ersten Halbjahr 2019 wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Kasperletheater, Sommerlesung, Rockmusik und Gesangsworkshop.

Das Kulturprogramm beginnt wie beinahe jedes Jahr mit einem Termin für die kleinen Zuschauer: Am Donnerstag, 14. März, um 16.30 Uhr spielt das Kindertheater „Papiermond” das Stück „Kasperle und die drei leuchtenden Steine”.

Weiter geht es am Sonntag, 24. März, von 10 bis 18 Uhr mit einem „Tag der offenen Türe”: Der Bahnhof stellt sich mit Anregungen zur Ausgestaltung der Räume vor als Event-und Hochzeitslocation. Im Café „Das kleine Wohnzimmer” kann man bei hausgebackenem Kuchen den Flair der 60er Jahre genießen.

Am Samstag, 6. April, heißt es wieder „Rock the hall – Rock & Pop in der Güterhalle“, aufgelegt von DJ Juss. Zwei Gesangsworkshops mit der Leipziger Künstlerin Karolina Trybala, organisiert von Daniela Arnold, finden vom 2. bis 5. Mai und vom 27. bis 30. Juni statt.

Dazu gehört auch jeweils am Samstag, 4. Mai, und am Samstag. 29. Juni, „On Stage“, abwechslungsreiche akustische Musik der Workshopteilnehmer. Zum Sommerfest-Sonntag am 26. Mai von 14 bis 18 Uhr soll es zum Thema Nachhaltigkeit einen Fashion-Flohmarkt geben und das Café „Das kleine Wohnzimmer” hat geöffnet.

Der letzte Termin im Halbjahres-Programm am Dienstag, 30. Juli, ab 19 Uhr gehört Stefan-Müller-Ruppert. Es wird zu einer Sommerlesung unter dem Motto „Still ruht die Stadt – es wogt die Flur” eingeladen.

Weiter Informationen zu den jeweiligen Programmpunkten gibt es auf der homepage www.bahnhof1910.de oder telefonisch unter 06283/227466.