Hardheim

Gute Aussichten

Ingrid Eirich-Schaab zum Beginn der Pfadfinder- arbeit in Hardheim

Pfarrer Markus Keller versteht es, Menschen anzusprechen und zu begeistern. Er ist jung, voller Elan, zeigt Initiative und kennt als mehrfacher Familienvater die Sorgen und Nöte der jungen Familien aus eigenem Erleben.

Markus Keller bereichert das Gemeindeleben in Hardheim im allgemeinen – nicht nur im kirchlich-evangelischen Bereich. Nicht umsonst besuchen erstaunlich viele Katholiken die Veranstaltungen, Predigtreihen und Gottesdienste der evangelischen Mitchristen.

Die Ökumene wird in Hardheim seit jeher sowohl auf evangelischer als auch auf katholischer Seite intensiv gepflegt. Und das ist im Sinne eines harmonischen Miteinanders und aktiven Gemeindelebens auch gut so.

So begeisternd, wie Pfarrer Keller auf andere Menschen wirken kann, wird sein Vorhaben in Sachen Pfadfinderbewegung sicher von Erfolg gekrönt sein. Allerdings darf man nicht verzagen, wenn es einmal anders kommt. Und er sollte sich stets vor Augen halten, dass Jugendarbeit immer großen Schwankungen unterworfen ist, was Interesse und Teilnahme anbelangt. Dafür gibt es in der politischen Gemeinde (siehe Jugendgemeinderat) und der katholischen Kirchengemeinde (Pfadfinder Höpfingen) genügend Beispiele.

Zum Thema