Hardheim

Emma Kuhn unterstützt Pfarrer Thomas Barungi Im FN-Gespräch berichtet die 78-Jährige über die Hilfsaktionen ihrer Familie

Hilfe für arme Menschen in Uganda

Archivartikel

"Jeder hat Fähigkeiten, die er in die Gesellschaft einbringen kann", sagt die 78-jährige Emma Kuhn aus Höpfingen. "Und mein 'Helfersyndrom' äußert sich in der Hilfe für arme Menschen in Uganda".

Höpfingen. Seit fünfzehn Jahren unterstützt Emma Kuhn in Uganda nicht nur den katholischen Geistlichen Thomas Barungi, den sie 2002 nach einem Gottesdienst in ihrer Heimatgemeinde kennen

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4351 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00