Hardheim

Seelsorgeeinheit Vor 40 Jahren zum Diakon geweiht

Jubiläum von Franz Greulich

Hardheim.Am 10. Dezember wird es 40 Jahre her sein, dass Franz Greulich zum Diakon geweiht wurde und bis heute als solcher in der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen wirkt. Sein besonderes Augenmerk liegt im Dienst am Nächsten. Und diesem Titel hat er dem Krankenverein in Hardheim eine ganz neue Ausrichtung gegeben, in ihm lange als Vorsitzender gewirkt: Krankenhausbesuchsdienst, Hospizarbeit und vieles mehr gehören zu den Diensten dieses Vereins. Franz Greulich betreut das Baulandhaus seelsorgerlich, feiert Gottesdienste in der Tagespflege, wird gerne für Taufen, Trauungen und Beerdigungen angefragt. Auch die ökumenische Bibelarbeit liegt ihm am Herzen.

Festgottesdienst

Zum Festgottesdienst am Sonntag, 9. Dezember, um 10.30 Uhr wird Pfarrer Johann Schäfer wieder einmal nach Hardheim kommen und die Predigt halten. Unter ihm ist Diakon Greulich den Weg zum Diakonat gegangen. Der Kirchenchor Hardheim gestaltet diesen Gottesdienst festlich mit.

Mittags gibt es ab 15 Uhr die Möglichkeit zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen im Pfarrheim. Kuchenspenden für den Nachmittage können im Pfarrhaus oder bei Simone Schmitt angemeldet werden.

Der Festtag endet mit der feierlichen Vesper, musikalisch gestaltet vom Bretzinger Kirchenchor um 17.30 Uhr in der Albanskirche. i.E.