Hardheim

Pfarrgemeinderat tagte

Natascha Bienert ist die neue FSJlerin

Archivartikel

Hardheim/Höpfingen.Der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen traf sich am Dienstag. Begrüßte wurde Natascha Bienert. Sie hat eine FSJ-Stelle angetreten und wird für mindestens ein halbes Jahr in der Seelsorgeeinheit diverse Aufgaben übernehmen.

Es folgte ein ausführlicher Rückblick auf die Aktivitäten in der Seelsorgeeinheit seit der letzten Sitzung des Pfarrgemeinderates im Juli. Dabei wurde besonders das gelungene Zeltlager der KJG erwähnt. Im Konradsblatt war hierzu eine zweiseitige Berichterstattung zu lesen. Weiterhin wurden die Gottesdienste an der Kappel und zum Kartoffelfest in Gerichtstetten lobend erwähnt.

Nach dem Bericht aus dem Stiftungsrat folgte Aktuelles aus den Gemeindeteams. Es stellte sich dabei im Gespräch heraus, dass die Anzahl der Ministranten in den einzelnen Pfarreien abnimmt und hier die Gemeindeteams gefordert sind, mit den Kindern und Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Weiterhin wurde beklagt, dass in den Kapellen der Seelsorgeeinheit zunehmend persönliche Gegenstände mitgebracht und anschließend nicht wieder mitgenommen werden. Besucher sollen deshalb ohne Rücksprache mit dem Pfarramt keine Gegenstände mehr in den Kapellen abstellen.

Weiterhin wurden auf folgende Termine aufmerksam gemacht: Heute, Freitag, Veranstaltung mit Stefan Müller Rupert in Hardheim zum Thema „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“

23. September: Jubiläum der Josefkapelle mit Pfarrfest an der Steinemühle; 29. September: Wanderung für Trauernde in Hardheim; 29. und 30. September: Jubiläumsfest „100 Jahre Frauengemeinschaft Erfeld“; 27. Oktober bis 2. November: Romwallfahrt der Ministranten; 17. November: Klausurtag zur Vorbereitung auf die Visitation 2019.