Hardheim

Kosten von knapp 532 000 Euro

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehren

Archivartikel

Hardheim.Im Zuge der Umsetzung der 2016 beschlossenen Feuerwehrbedarfsplanung stehen Ersatz- und Neuanschaffungen an. Zunächst wurden die Einsatzjacken ersetzt und dann 2017 die Beschaffungen eines HLF 10 sowie eines Schlauchtransportanhängers für Schweinberg und eines GW-T für Hardheim ausgeschrieben. Die Fahrzeuge wurden Mitte 2018 ausgeliefert. Nun stehen weitere Anschaffungen in Höhe von 531 8968 Euro (Planansatz 537 000 Euro) an, denen der Gemeinderat wie folgt zustimmte:

Die Abteilungswehr Gerichtstetten erhält ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF). Das Fahrgestell liefert die Firma Ziegler Feuerwehrtechnik aus Mühlau zum Angebotspreis von 203 326 Euro, die feuerwehrtechnische Beladung die Firma Albert Ziegler aus Giengen für 40 607 Euro.

Die Abteilungswehr Hardheimer Höhe erhält ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W). Das Fahrgestellt liefert die Firma Ziegler Feuerwehrtechnik aus Mühlau für 148 085 Euro, die feuerwehrtechnische Beladung die Firma Barth aus Fellbach für 62 755 Euro.

Die Abteilungswehr Gerichtstetten erhält zudem ein Mannschaftstransportfahrzeug mit feuerwehrtechnischer Beladung. Die Lieferung wurde an die Firma Mratin Schäfer aus Obererdingen-Flehingen zum Angebotspreis von 77 096 Euro vergeben. i.E.