Hardheim

FC Schweinberg zog Bilanz Erfolgreiche Saison / Spielgemeinschaften mit den Erftalvereinen / Ehrung langjähriger Mitglieder / Hoffen auf Spiel gegen Dortmund

„Soccercourt“ ein Herzensanliegen

Der Schweinberger Fußballclub blickte auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Spielgemeinschaft der Erftaljugend hat sich bewährt.

Schweinberg. Der Fußballclub Schweinberg kann dank seines engagierten Vorstandsteams, der zahlreichen Sportler sowie der Trainer und Betreuer vor allem im Seniorenbereich auf ein anstrengendes Vereinsjahr 20127/18 mit Höhen und Tiefen zurückblicken. Dies zeigte sich in der Jahreshauptversammlung am Freitag im „Grüner Baum“.

Der Dank des Vorsitzenden Jörg Schwab galt zunächst allen Trainern, Betreuern, Aktiven und Schiedsrichtern, die sich zum Wohl des FC in beispielhafter Weise ehrenamtlich für einen reibungslosen Spielbetrieb eingesetzt haben.

In seinen weiteren Ausführungen ging Jörg Schwab auf die drei Projekte ein, die beim Fußballclub derzeit laufen. Eine Herzensangelegenheit ist der „Soccercourt for Kids“. Er kann im Rahmen des Sportfestes vom 7. Bis 9. Juli, eingeweiht werden. Freiwillige Helfer haben hier über 1000 Arbeitsstunden geleistet.

Seit März nimmt der FC Schweinberg unter Federführung von Steffen Greß und in Zusammenarbeit von Matthias Lenz (Aral-Tankstelle Hardheim) an einem Gewinnspiel teil. Als Hauptpreis winkt ein Fußball-Heimspiel gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund. Aktuell steht man auf Platz eins.

Treffen mit dem FC Müntschemier

Seit Januar laufen die Planungen für einen Besuch bei dem FC Müntschemier auf Hochtouren, mit dem der FC Schweinberg seit zehn Jahren freundschaftliche Beziehungen pflegt. Der Besuch wird am letzten Juniwochenende stattfinden.

Schriftführer Andreas Michel ließ alle Aktivitäten des Vereinsjahres 2017/18 Revue passieren, die man in elf Vorstandssitzungen vorbereitet hatte. Als Marksteine nannte er das Sportfest, das Trainingslager der Fußballer der ersten und zweiten Mannschaft in Gaukönigshofen, die Hallenturniere sowie die oben genannten drei Großprojekte.

Über die Finanzen des Fußballclub Schweinberg berichtete Dirk Baumann. Thomas Henn, der zusammen mit Klaus Keim die Kasse geprüft hatte, bescheinigte dem Kassierer eine tadellose Buchführung. Einen detaillierten Überblick über den Verlauf der Verbandsrunde 2017/18 bei der ersten Fußballmannschaft, die in der Kreisliga Buchen auf Punktejagd ging, gab der Trainer Christian Greulich. Gut vorbereitet startete das Team. Doch aufgrund zahlreich verletzter Spieler wechselten immer wieder Siege und Niederlagen. Letztlich schloss die Mannschaft die Runde mit 35 Punkten und einem 10. Platz ab.

Der Trainer der zweiten Fußballmannschaft, Jürgen Stang, beklagte, dass man infolge zahlreicher verletzter Spieler der ersten Mannschaft, ständig Akteure an dieses Team habe abgeben müssen sowie die stets knappe Niederlagen bei den Punktspielen. Dennoch sei er mit dem Verlauf der Runde zufrieden. Sein Nachfolger, so die Bekanntgabe von Jörg Schwab in diesem Zusammenhang, ist Michael Hofer.

Über die umfangreiche und erfolgreiche Jugendarbeit berichtete Jugendleiter Markus Greulich. Derzeit sind etwa 20 Kinder und Jugendliche vom FC Schweinberg in der Spielgemeinschaft Erftal aktiv. Diese Spielgemeinschaft habe sich bewährt und werde auch in der neuen Saison fortgeführt.

Vorsitzender Jörg Schwab dankte nach diesen Berichten, dem Vorstandsmitglied Timo Axmann, den Trainern und Betreuer der einzelnen Mannschaften sowie den Eltern der Schüler und Jugendspielern, die ihre Schützlinge immer wieder zu den Spielen begleitet haben. Schwab wünscht sich, dass man noch mehr Kinder für den Fußballsport begeistern kann, um auch in Zukunft den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.

Neuwahlen

Ortsvorsteher Dieter Elbert würdigte die vielfältige Vereinsarbeit und vor allem die fruchtbare Jugendarbeit des FC. Mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung stimmten die Mitglieder im weiteren Verlauf der Neufassung der Satzung und der Datenschutzverordnung zu, die zuvor Vorstandsmitglied Christian Elbert ausgiebig erläutert hatte.

Zügig verliefen nach der Entlastung die Wahlen, bei denen einstimmig folgende Personen gewählt wurden: Vorsitzender Jörg Schwab, stellvertretender Vorsitzender Steffen Greß (für ein Jahr), Kassierer Dirk Baumann, Jugendleiter Benjamin Götz, stellvertretender Jugendleiter Christoph Knörzer (für ein Jahr), stellvertretender Vorsitzender des Spielausschusses Michael Baumann; Beiräte: Markus Greulich, Bernd Greß, Bertram Körner und Michael Keim. Mit einem Präsent bedankte sich Vorsitzender Jörg Schwab bei Philipp Baumann für sein jahrzehntelanges Engagement im Vorstand des FC. Zu Kassenprüfern wurden wiederum Klaus Keim und Thomas Henn bestimmt.

Der stellvertretende Vorsitzende des Fußballkreises Buchen, Horst Saling, lobte die freundschaftlichen Beziehungen mit dem FC, voran mit dem Vorsitzenden Jörg Schwach. „Ich bin heute wieder zu Freunden gekommen“, so Saling, ehe er zusammen mit Schwab die Ehrung verdienter Fußball vornahm. In seinem Schlusswort dankte der Vorsitzender dem Erste Hilfe Team für die Betreuung während des Spielbetriebs, dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung sowie Gemeinde- und Ortschaftsverwaltung und den örtlichen Vereinen für das harmonische Miteinander. (ck)