Hardheim

Musikkapelle Waldstetten Jubiläumskerwe gefeiert / Abwechslungsreiches Programm / Erfolgreiches Ehemaligen-Projekt / Rosi und Norbert Seber gewinnen Hebstange

Stimmung und Tanz in gemütlicher Atmosphäre

Archivartikel

Waldstetten.Die Musikkapelle Waldstetten veranstaltete auch in ihrem Jubiläumsjahr die traditionelle „Stedemer Kerwe“ und bot einen stimmungsvollen Tanzabend mit vielseitiger Blasmusik in Dirndl und Lederhosen.

Gestartet wurde mit sanften Polka-Klängen und böhmischer Blasmusik. Als ersten Programmpunkt eröffnete die FG „Stedemer Beesche“ mit Präsidentin Tina Sieber ihre 51. Fastnachtskampagne unter der Mitwirkung des kompletten Hofstaates (die FN berichteten).

Nachdem bei einer weiteren Showeinlage der FG die Märchenkönige gekürt worden waren, legte die Musikkapelle Schlager und moderne Stücke wie „Hallo Klaus“, „Atemlos“ und „Shut up and dance“ auf, wodurch sich die Tanzfläche füllte.

Mit abwechslungsreicher Unterhaltungs- und Tanzmusik sorgten die „Stedemer Musikanten“ mit ihrem neuen Dirigenten Simon Blau für Stimmung in der herbstlich dekorierten und gut gefüllten Turnhalle.

Die Sänger Wolfgang Wörner, Gerhard Krauskopf, Daniela Heffner, Anna und Milena Michel sowie Lena Schäfer heizten dem Publikum am laufenden Band ein, bevor gegen 23 Uhr das nächste Highlight anstand: das Jubiläumsprojekt mit ehemaligen Mitgliedern der Kapelle.

Erfolgreiches Jubiläumsprojekt

Auftakt des Projekts war eine gemeinsame Jubiläumsprobe von ehemaligen und aktiven Musikern am 12. Juli. Nachdem viele mit Begeisterung dabei waren, wurde ab Oktober wöchentlich für den großen Auftritt an Kerwe geprobt. 21 ehemalige Projektmusiker spielten an diesem Abend eine komplette Tanzrunde mit Hits wie „Sweet Caroline“, „Eine weiße Rose“ und „Im Wagen vor mir“. Die Stimmung im Saal war ausgelassen, auf der Tanzfläche versammelte sich eine große Fangemeinde. Der langanhaltende Applaus und die Zugabe-Wünsche bestätigten den Erfolg des Jubiläumsprojekts.

Kurz nach Mitternacht folgte der traditionelle „Hebstangentanz“ der Musikanten, wobei es verschiedene Hausmacher Wurst, Wein und Brot an einer langen Hebstange zu gewinnen gab. Der Andrang auf der Tanzfläche war groß und die Tanzpaare bewiesen Ausdauer. So sicherten sich die Musikfreunde aus Bad Ditzenbach den dritten Platz und Yvonne und Matthias Köhler den zweiten Platz. Den ersten Platz ertanzten sich die langjährigen FG-Mitglieder Rosi und Norbert Seber und nahmen den begehrten Gewinn mit hohem „Vesperwert“ mit Freude entgegen.

Die zahlreichen Gäste vergnügten sich noch lange zu den Klängen der Musikkapelle und erschienen ebenfalls am Sonntag in Scharen zum herbstlichen Mittagstisch.

Erstmals spielten die Musiker aus Bad Ditzenbach unter der Leitung von Martin Spielvogel über die Mittagszeit und sorgten mit etlichen Gesangseinlagen und solistischen Passagen für beste Unterhaltung und einen kurzweiligen Mittag.

Bei Kaffee und Kuchen und dem abendlichen Vesper klang das Kerwe-Wochenende schließlich gemütlich aus.