Hardheim

Jahreshauptversammlung Richtungsweisende Zusammenkunft / Nikolai Filonow kandidierte nicht mehr / Patrick Laub wurde für sein engagiertes Wirken ausgezeichnet

Torben Franzwa leitet jetzt die Hardheimer Fußballabteilung

Archivartikel

Hardheim.Zufriedenheit herrschte bei der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TV Hardheim nach dem Verzicht des bisherigen Abteilungsleiters Nikolai Filonow über die Bereitschaft von Torben Franzwa zur Übernahme des Amtes. Als weniger erfreulich eingestuft wurde allerdings das Fehlen eines Repräsentanten der Gemeinde bei dieser richtungweisenden Zusammenkunft.

In der Versammlung am Freitag im Sportheim wurde Rückblick gehalten auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr und zudem die Weichen für die nächsten zwei Jahre gestellt, auch wenn man derzeit noch auf der Suche nach einem neuen Trainer ist. Als erfreulich wurde die Bereitschaft vieler Mitarbeiter zum Einsatz in der Abteilung beschrieben.

Abteilungsleiter Nikola Filonow freute sich über die Anwesenheit des TV-Ehrenvorsitzenden Klaus Rubel, der Ehrenmitglieder, von Altbürgermeister Ernst Hornberger und Klaus Kressner und Tobias Künzig vom TV-Gesamtvorstand. Dankesworte richtete er an „alle Säulen der Abteilung“.

Torben Franzwa wartete mit dem Rückblick der Abteilung auf, deren Führung sich insgesamt 13 mal zusammen mit den Trainern traf. Er erinnerte an das Maibaumstellen und kündigte dieses auch für 2018 an, an das zweite Jugendcamp mit der Eintracht Frankfurt mit renommierten Fußballakteuren, an die Rundenabschlussfeier und die Vorbereitung auf die neue Saison, Dazu gehörte in Zusammenarbeit mit dem Förderverein die Bemühungen um Weiterführung der Stadionzeitung „Anpfiff“. 2017 feierte man deren 25-jähriges Bestehen.

Zum vierten Mal war eine zweite Mannschaft (Kreisklasse B) neben der 1. Mannschaft (Kreisliga A) gemeldet. Das Sportfest und der Start in die neue Runde der Jugendmannschaften in Kooperation mit den anderen Erftal-Vereinen brachte Franzwa ebenso zur Sprache wie die Hoffnung, dass in zwei Jahren aus der künftigen B-Jugend eine starke A-Jugend herauswächst.

Weiterhin gab es Hinweise auf die Beteiligung der Damen an der Freizeitrunde im Tauber-Kreis, auf die derzeitige Platzierung der beiden Hardheimer Mannschaften und das Ausscheiden aus dem Verbandspokal im Halbfinale. Mit dem Erreichen des Halbfinales ist die Qualifikation für die nächste Saison für den Verbandspokal gesichert.

Die Fußballer beteiligten sich am Weihnachtsmarkt in enger Zusammenarbeit mit dem von Peter Franzwa und Roland Kallius geleiteten Förderverein. Daneben gehörten „Fußball zwischen den Feiertagen“ sowie die Beteiligung an diversen örtlichen und überörtlichen Sitzungen zum Jahresprogramm. „Wenn nicht alle bei der Abteilungsarbeit mithelfen, geht es nicht“, schloss Torben Franzwa seinen Bericht.

Hernach gab es Informationen Abschneiden der einzelnen Mannschaften durch Nikolai Filonow (erste Mannschaft), Timo Schreiner (zweite Mannschaft und die Jugendmannschaften) sowie Ines Erbacher für die Damen aufwartete. Katja Weimann als Kassierin ermöglichte den Einblick in die finanzielle Situation der Abteilung, während ihr von Kassenprüfer Peter Benig – auch im Namen von Bernd Meszaros – eine einwandfreie Arbeit bestätigt wurde.

Anschließend wurde Patrick Laub mit der Ehrennadel des TV Hardheim in Bronze geehrt. Torben Franzwa würdigte dessen unermüdliches Wirken in der Fußballabteilung. Patrick Laub sei ein aktives Mitglied, das sich besonders positiv hervorgetan habe. Er fungiert in der sechsten Saison als Jugendtrainer und hat zudem eine aktive Fußballkarriere aufzuweisen. Dass er seiner Frau Sandra als Jugendleiterin den Rück frei hielt und zudem für Spielernachwuchs sorgte, wurde ihm ebenfalls positiv angerechnet.

Klaus Kressner erkannte namens des TVH die hervorragende Jugendarbeit der Abteilung an und würdigte das Engagement von Sandra Laub.

Der bisherige Abteilungsleiter Nikolai Filonow begründete den Verzicht auf eine weitere Kandidatur, versprach jedoch seine weitere Unterstützung. So wurde Torben Franzwa zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Stellvertreter sind Timo Schreiner und Patrick Laub, Sandra Laub ist Jugendleiterin, Anja Konnerth deren Stellvertreterin und Katja Weimann Kassenwartin, während Peter Benig und Bernd Meszaros weiter als Kassenprüfer fungieren. Benamt wurden des Weiteren die Beisitzer und Bernd Meszaros als Pressesprecher. Z