Hardheim

Hardheim und Höpfingen

Trostweg in den Pfarrkirchen

Hardheim/Höpfingen.Trauerbegleitung ist ein wichtiger Baustein in der Seelsorge in der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen (die FN berichteten). Die Intention ist es, Orte entstehen zu lassen, an denen Möglichkeiten geboten sind, mit der eigenen Trauer in Berührung zu kommen.

Bis 30. November ist in den Pfarrkirchen St. Alban und St. Ägidius je ein Trostweg eingerichtet, der Hilfe und Halt geben soll. Trauernde stehen vor der Herausforderung, mit dem Verlust weiterzuleben. Der Trostweg beschäftigt sich an verschiedenen Stationen damit, wie Betroffene ihre Gefühlen in der Trauer erleben.

Auch die Unsicherheit von Außenstehenden im Umgang mit Trauernden wird thematisiert. Von der Selbsthilfegruppe „Lichtblick, verwaiste Eltern Buchen“ wird eine Station gestaltet, die sich mit der Trauer um verstorbene Kinder auseinander setzt.