Hardheim

Main-Neckar-Turngau Veranstaltung in Hardheim

Übungsleiter bildeten sich fürs Kinderturnen weiter

Archivartikel

Hardheim.In insgesamt 13 Veranstaltungen bietet die Fortbildungsreihe 2019 des Main-Neckar-Turngaus erneut zahlreiche Impulse für Übungsleiter und Erzieher für ein zeitgemäßes Kinderturnen. Eine der Tourneeveranstaltungen „Forum Kinderturnen“ fand in Hardheim in der Walter-Hohmann-Halle statt.

Die Veranstaltung kam mit 55 Teilnehmern zustande, während in anderen Turngauen wegen zu wenig Teilnehmern das Forum abgesagt werden musste, wie die Referenten berichteten.

Das Forum stand unter dem Motto „Gemeinsames Kinderturnen“ und wurde in drei Arbeitskreise aufgeteilt.

Dabei handelte es sich im ersten Arbeitskreis „Gemeinsam bewegen: Inklusion und Integration“ um abwechslungsreiche Bewegungserfahrungen von Kindern, egal ob mit oder ohne Behinderung, deutschsprachig oder nicht. Hier ermutigte die Referentin Dagmar Hufnagel alle zu einer Turnstunde mit vielfältigen Umsetzungsbeispielen.

Beim zweiten Arbeitskreis „Gemeinsam tanzen“ drehte sich alles um Rhythmus, Musik und ein gutes Bewegungs- und Gruppengefühl. Die Referentin Julia Gedamke erklärte, dass bereits im frühen Kindesalter sich Kinder gerne von Musik leiten lassen und entwickeln dabei ein erstes Rhythmusgefühl. Damit diese ersten Schritte nicht verlorengehen, sei es wichtig, diese Fähigkeiten zu erweitern und zu vertiefen. Egal ob beim gemeinsamen Tanzen in der Turnstunde oder beim Einüben einer gemeinsamen Tanzvorführung.

Darüber hinaus wurden im dritten Arbeitskreis „Gerätesicherung und Hilfestellung bei Elementen“ Anregungen und Tipps zum Halten und Sichern und dem Vermeiden von Gefahrenquellen vermittelt. Miriam Kohnle, die Referentin, versuchte den Teilnehmern zu verdeutlichen, dass nicht nur bei Hilfestellungen, sondern auch während des Auf- und Abbaus von Großgeräten und Gerätelandschaften Sicherheit ein zentrales und wichtiges Thema sei.

Nach der Abschlussbesprechung wurden die Teilnahmebestätigungen ausgeteilt, die als Lizenzverlängerung des Übungsleiterscheins anerkannt wird.