Hardheim

Club für Drachenflugsport Hardheim Peter Friedemann sammelte mit dem elften Platz wertvolle Weltranglistenpunkte

Wendepunkte mit GPS dokumentiert

Hardheim/Greifenburg.Die Hardheimer Drachenflieger trafen sich Anfang Mai zu Saisonbeginn in Greifenburg bei Kärnten an der Emberger Alm zum Fliegen. Das Fluggebiet im Drautal ist bekannt für ein wunderschönes Panorama sowie guten Bedingungen für lange und weite Flüge. Die ersten drei Tage war es noch recht ruhig am Startplatz, bevor weitere hundert Drachenflieger und hundert Gleitschirmflieger anreisten, um an der Hessischen Landesmeisterschaft teilzunehmen. Clubs aus St. Petersburg, Moskau, die tschechische Nationalmannschaft sowie die österreichische Elite waren gekommen, um sich zu messen. Mit dem GPS wurden die verschiedenen Wendepunkte dokumentiert und der Flug somit ausgewertet. Peter Friedemann vom Club für Drachenflugsport Hardheim sammelte mit seinem elften Platz bei den Starrflüglern weitere Punkte für die Weltrangliste.