Hardheim

Seelsorgeeinheit Neues Angebot „Kunst und Kirche“

„Wer bin ich?“ als Thema

Hardheim.Die Seelsorgeeinheit unterbreitet am Sonntag, 22. Juli, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Alban in Hardheim ein neues Angebot. Mit der Eröffnung einer Ausstellung, die sich traut, über festgefahrene Grenzen hinauszudenken, ermöglicht das Team junger Erwachsener ein neues Erlebnisangebot im Kirchenraum. Kunst, Kirche, Poetry und Mut zum Experimentieren führt das Team um Verena Ernst, Lena Haas, Samira Rohm, Carolin Withopf, und Adrian Ambiel, begleitet von Claudia Beger zu einer interaktiven Ausstellung im Kirchenraum zusammen. Den Initiatoren ist es gelungen, die Texterin Natascha Bienert aus Hardheim und den Maler Dieter Bystricky aus Rippberg mit ins Boot zu holen. In den Beichtstuhlnischen, entwickelt sich das Thema „Wer bin ich?“ aus vier verschiedenen Sichtweisen. „Selbst- oder fremdgesteuert“, „Ich in Beziehung“, „Was macht die Gesellschaft mit mir?“ und „Persönlichkeit“ sind die Themenfelder, die sich jeweils in verschiedenen Bildern und dazu passenden Texten ausdrücken. Nur ein kleiner Teil der Texte kommt zum Vortrag, andere können später in Ruhe erlesen werden. Die Fülle der Eindrücke und die Nachhaltigkeit der Texte sind sicher in einer Stunde nicht ganz zu erfassen. Deshalb verbleibt die Ausstellung bis Ende August in der Kirche.

Nach dem geführten Kunstgenuss bleibt an diesem Abend Zeit, die Stationen selbst in Ruhe auf sich wirken zu lassen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.