Hardheim

Orgelkonzert am 14. Juli Denny Wilke kommt nach Hardheim

Werke von Franz Liszt und Bach werden aufgeführt

Archivartikel

Hardheim.Das nächste Orgelkonzert auf der Vleugels-Orgel im Hardheimer Erftaldom präsentiert am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr der in Nürnberg lebende Denny Wilke. Zur Aufführung kommen Werke von Franz Liszt (1811-1886) und Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Mit Notre-Dame eng verbunden

Wilke studierte in der Meisterklasse des Leipziger Gewandhausorganisten Michael Schönheit und legte 2006 sein Konzertexamen in der Solistenklasse von Ben van Oosten am Konservatorium Rotterdam ab. Außerdem erhielt er ein Stipendium für die Meisterklasse von Olivier Latry (Notre-Dame de Paris).

Denny Ph. Wilke wurde vor vier Jahren von der „Musique Sacrée à Notre-Dame de Paris“ in die berühmte Pariser Kathedrale eingeladen und gab dort am 2015 ein Konzert mit Werken von Camille Saint-Saëns und Franz Liszt. Aus aktuellem Anlass berichtete er in einem Zeitungsinterview der Nürnberger Nachrichten am 16. April, dass er sich vier Tage vor dem großen Brand der Notre-Dame de Paris an der großen Orgel der Kathedrale auf sein nächstes Orgelkonzert vorbereitete. Dieses Konzert, das am 20. Juli, also eine Woche nach seinem Konzert auf der Hardheimer Erftaldomorgel dort aufgeführt werden sollte, wird es nicht geben.

Der Freundeskreis Erftaldomorgel freut sich, diesen großen Organisten in Hardheim begrüßen zu dürfen.