Hardheim

Walter-Hohmann-Sternwarte Hardheim Tag der offenen Tür am 12. Mai / Feier des 25-jährigen Bestehens

Wieder „Leben“ auf dem Scherenberg

Archivartikel

Hardheim.Anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Walter-Hohmann-Sternwarte findet am Samstag, 12. Mai, ab 17 Uhr, bei der Walter-Hohmann-Sternwarte, auf dem Scherenberg bei Hardheim ein „Tag der offenen Tür“ mit Bewirtung statt, wozu die Bevölkerung willkommen ist.

Nachdem der Astronomie-Kreis Ende 2014 nicht mehr aktiv war, da die Gründungsmitglieder durch Alter, Krankheit und Tod nicht mehr zur Verfügung standen, suchte der Museumsverein nach neuen Interessenten. Daraufhin entwickelte sich ein neuer Stamm von Sternenfreunden unter der erfahrenen Leitung von Christian Greß.

Himmelsbeobachtungen

Aber auch von den Gründungsmitgliedern konnte Hans-Jürgen-Wulfrath reaktiviert werden, der über viele Jahre den Astronomie-Kreis leitete. Beide sind Fachleute auf dem Gebiet der Astronomie. Unter ihrer Leitung finden jeden zweiten Freitag im Monat öffentliche Himmelsbeobachtungen statt.

Besondere Ereignisse werden in den FN angekündigt oder sind auf der Homepage der Gemeinde Hardheim nachzulesen.

Da zum Zeitpunkt des Einstiegs der neuen Aktiven des Astronomie-Kreises die Walter-Hohmann-Sternwarte stark renovierungsbedürftig war, wurde im Mai 2015 von den Aktiven das komplette undichte Dach neu gelattet und mit Trapezblech belegt. Weiterhin erhielt die Außenfassade im Jahr 2017 einen neuen Anstrich. Auch wurde die Außenanlage mir dem Walter-Hohmann-Gedenkstein und der Anschlagtafel instand gesetzt. Erst kürzlich wurde die Metallkonstruktion des Daches abgeschliffen und neu lackiert, ebenso die Eingangstüre. Seit drei Jahren wird die Anlage am Scherenberg nun von den derzeitigen Aktiven des Astronomie-Kreises regelmäßig gepflegt. Dieser trifft sich regelmäßig vierteljährig zu einem Stammtisch. Interessenten sind willkommen