Hardheim

Zeitplan der Bauarbeiten

Archivartikel

Offiziell erfolgt der erste Spatenstich am Montag, 8. Oktober, um 10.30 Uhr. Um den Anbau errichten zu können, müssen die dort verlaufenden Versorgungsleitungen (Strom und Gas) umgelegt werden. Deshalb haben bereits am Donnerstag die ersten Bauarbeiten mit der Verlegung einer neuen Stromleitung begonnen.

Das Bauteam Eckert startet in der kommenden Woche mit den Fundamentarbeiten.

Ab dem 13. September folgen weitere Grabungsarbeiten zur Verlegung der Gasleitung. Das zunächst provisorisch oberirdisch verlaufende Stromkabel wird später mit in die Erde verlegt.

Als Erster betroffen ist die physiotherapeutische Praxis im Kellergeschoss, die ihre Fenster durch den Anbau verliert. Die stärksten Beeinträchtigungen insgesamt sind im November zu erwarten. Einige Tage lang muss sogar der OP geschlossen werden. Denn im Altbau sind Öffnungen und Durchbrüche (zum Beispiel für Türen) erforderlich.

Das erste Modul (OP-Erweiterung) wird dem Zeitplan zufolge am 19. Dezember aufgestellt und an das bestehende Gebäude angekoppelt. Es folgen die Erweiterungsmodule für die chirurgische und dann die gynäkologische Praxis.

Mitte Februar werden die Module für den zweiten Anbau im Bereich der internistischen Praxis geliefert und „angehängt“.

Der OP-Bereich soll Ende Januar bis Mitte Februar fertiggestellt sein, die letzten Patientenzimmer im zweiten Anbau Ende März. i.E.