Hardheim

Nette Begegnung Markus Kempf hat bereits in Külsheim im ehemaligen Panzerbataillon 363 gedient

Zwei verschiedene Bataillone – ein Name

Hardheim/Külsheim.Nette Begegnung am Rande des Truppenbesuchs von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Munster:

Auf dem Truppenübungsplatz „Tribüne“ traf die aus dem Neckar-Odenwald-Kreis angereiste Delegation auf Stabsfeldwebel Markus Kempf. Dieser hat von 1970 bis 1997 in Külsheim im ehemaligen Panzerbataillon 363 Dienst geleistet, welches Namensgeber für das neu aufzustellende Bataillon in Hardheim war – in Reminiszenz an die lange Bundeswehrtradion in der Region Odenwald-Tauber und die Nähe von Hardheim zu Külsheim. Seit 2004 bildet Kempf den Führungsnachwuchs als Panzerzugführer auf den Panzern Leopard 2 und Boxer am Standort Munster aus. i.E.