Heilbronn

Großfahndung erfolglos

65-Jährigen überfallen

Archivartikel

Heilbronn.Neun Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber fahndeten am Sonntagabend in Heilbronn nach einem Räuberpaar. Gegen 18.40 Uhr ging ein 65-Jähriger auf einem Weg des Hauptfriedhofs in Richtung zum Ausgang zur Friedhof- und Wollhausstraße, als ihm zwei Jugendliche entgegen kamen. Als das Paar an dem Mann vorbei war, drehten sich beide wohl um und schlugen ihm seine Krücke weg. Daraufhin stürzte der 65-Jährige. Als er am Boden lag, forderten die Unbekannten Geld von ihm. Er zog sein Bargeld aus seinem Geldbeutel und gab dem Duo dieses und die EC-Karte. Die beiden flüchteten anschießend zu Fuß über den Friedhof in südliche Richtung. Der Überfallene zog sich bei seinem Sturz leichte Verletzungen zu. Die Großfahndung brachte keinen Erfolg.