Heilbronn

Ein Wunder namens Wurm

Regenwürmer sehen eher unscheinbar aus. Aber das sind sie nicht!

Diese Tiere haben nämlich einige überraschende Eigenschaften, die ihnen das Leben als Wurm um einiges leichter machen.

Wusstest du zum Beispiel, dass ein Regenwurm Borsten hat?

Die braucht er, um sich fortzubewegen. Allerdings sind sie so klein, dass man sie mit bloßem Auge nicht erkennt.

Außerdem ist der Regenwurm extrem stark: Ohne Probleme kann er das 50- bis 60-Fache seines Körpergewichts stemmen.

Übrigens stimmt es nicht, dass man einen Wurm in zwei Hälften zerschneiden kann und er trotzdem weiterlebt.

Er hat aber die Möglichkeit, in einer Notsituation das hinterste Ende seines Körpers abzuschnüren, um sich zu retten.

Das macht er zum Beispiel, wenn er verletzt ist. Der hintere Teil von ihm wächst dann tatsächlich nach. Dafür hält der Regenwurm mehrere Wochen lang still.

Das ist eine äußerst gefährliche Sache! Denn, wie Du Dir sicher denken kannst, kann er leicht von anderen Tieren gefressen werden.