Heilbronn

Nach Tod eines 34-jährigen Radfahrers Ergebnis der Obduktion liegt vor

Keine Einwirkung durch Dritte

Archivartikel

Aschaffenburg.Nachdem am Samstagabend ein 34-jähriger Aschaffenburger nach mehreren Fahrradstürzen und einem nachfolgendem Polizeieinsatz gestorben war (wir berichteten), ergab eine am Sonntag im Institut für Rechtsmedizin Würzburg vorgenommene Obduktion keine Anhaltspunkte auf ein todesursächliches Einwirken durch Dritte, so die Polizei.

Wie berichtet hatten mehrere Passanten kurz vor 17 Uhr die

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2314 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00