Heilbronn

Auf der A 81

Schwerer Unfall an Stauende

Odenwald-Tauber.Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch gegen 19.35 Uhr auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Möckmühl in Fahrtrichtung Stuttgart.

Nach bisherigen Erkenntnissen bremsten mehrere Pkw an einem Stauende ab. Dabei fuhr ein 47-jähriger Mercedes-Fahrer auf einen vor ihm fahrenden BMW eines 57-Jährigen auf. Dadurch wurde der BMW gegen einen vor ihm fahrenden Ford eines 59-Jährigen geschleudert. Der Ford drehte sich und wurde danach seitlich von dem Mercedes erfasst. Der BMW fuhr dann auf das Anhängergespann eines 55-Jährigen auf. Der Mercedes- und der BMW-Fahrer wurden schwer verletzt. Der Ford-Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Er kam lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine nahe Klinik. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 128 000 Euro.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Autobahn musste bis etwa 0.15 Uhr gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei sorgte für die Ausleitung des Verkehrs an der Anschlussstelle in Osterburken. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 33 Mann vor Ort.