Heilbronn

Justizvollzugsanstalt Ermittlungen ausgeweitet

Sechs weitere Bedienstete im Visier

Archivartikel

Heilbronn.Die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kriminalpolizei Heilbronn ermitteln gegen einen Justizvollzugsbediensteten wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Arzneimittelgesetz (wir berichteten). Die Ermittlungen richteten sich zunächst gegen einen Bediensteten der Justizvollzugsanstalt Heilbronn sowie gegen weitere Personen, darunter Inhaftierte, ehemalige Strafgefangene sowie Verdächtige aus deren Umfeld.

Inzwischen wurden gegen sechs weitere Bedienstete der Justizvollzugsanstalt (JVA) wegen Verstößen gegen das Betäubung- und Arzneimittelgesetz Ermittlungen eingeleitet. Am Donnerstag wurden bestehende Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und die Wohnungen der Bediensteten sowie die Kleiderspinde und Wertfächer in der JVA durchsucht. Die Durchsuchungen führten zum Auffinden weiterer Beweismittel, darunter auch Betäubungs- und Dopingmittel. Die Ermittlungen dauern noch an, so die Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presseerklärung.