Heilbronn

Unfall beim Grillen

Stichflamme setzt Häuser in Brand

Archivartikel

Böckingen.Rund 300 000 Euro Sachschaden entstand am Samstag gegen 21.30 Uhr bei einem Brand im Heilbronner Stadtteil Böckingen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte ein 50-Jähriger auf einer Terrasse, die zwei Wohngebäude verbindet, einen Gasgrill entzündet.

Aus bislang unbekannten Gründen trat aus dem Grill oder der Gasflasche eine Stichflamme aus, wodurch die Holzverkleidung der Terrasse in Brand geriet. Das Feuer griff auf die beiden daneben befindlichen Wohngebäude über.

Ein Wohngebäude wurde durch den Brand unbewohnbar, das zweite im ersten und zweiten Obergeschoss sowie im Dachgeschoss stark beschädigt. Es wurde niemand verletzt.