Höpfingen

In Waldstetten Auszeichnung verdienter Aktiver der Abteilungswehr beim Festbankett zum Vereinsjubiläum

Engagierte Feuerwehrmänner geehrt

Waldstetten.Wie wichtig das Ehrenamt in den Vereinen für das Gemeindewesen ist, wurde beim gemeinsamen Festbankett der Musikkapelle Waldstetten zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Waldstetten deutlich.

Dies wird ebenfalls auf Landkreisebene sehr geschätzt und so war das Festbankett ein willkommener Anlass für Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, fünf Aktive der Abteilungswehr Waldstetten für 15 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze auszuzeichnen. Dies sind: Oberlöschmeister Alexander Böttcher, Löschmeister Michael Löffler, Hauptfeuerwehrmann Manuel Bieswanger, Hauptfeuerwehrmann Matthias Köhler und Oberfeuerwehrmann Timo Frisch.

Ein Jubiläum ist auch immer ein Rückblick auf die in der Vergangenheit geleistete Arbeit, die ohne den Einsatz vieler ehrenamtlich tätiger Mitmenschen nicht möglich wäre und der Verein nicht das wäre, was er heute ist. Deshalb bekamen anschließend fünf weitere aktive Feuerwehrmänner in Würdigung besonderer Verdienste um das Feuerlöschwesen in Waldstetten vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Michael Seyfried die silberne Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes des Neckar-Odenwald-Kreises ausgehändigt: Hauptlöschmeister Thomas Bummer war bis 2017 für 16 Jahre stellvertretender Kommandant der Abteilungswehr Waldstetten und insgesamt 25 Jahre im Vorstand. Nach wie vor ist er sehr aktiv und unterstützt in allen Bereichen, besonders bei Geräteübungen und Schulungsabenden.

Hauptfeuerwehrmann Joachim Böhres gehörte von 1995 bis 2012 dem Vorstand an. Beim Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses war er an vorderster Spitze tatkräftig und ideenreich mit dabei.

Oberlöschmeister Klaus Heimberger gehörte 28 Jahre dem Vorstand an und hebt sich nach wie vor als Gerätewart durch seine handwerklichen Fähigkeiten hervor.

Oberbrandmeister Christian Klotzbücher leitete 14 Jahre (von 1998 bis 2012) als Kommandant die Waldstetter Abteilungswehr und war der Initiator für den Anbau des Feuerwehrgerätehauses in den zurückliegenden Jahren. Löschmeister Michael Schäfer war 30 Jahre, von 1982 bis 2012, Schriftführer und ist über diese Zeit hinaus als Archivar tätig.

Beide Landkreisvertreter, Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr sowie dessen Stellvertreter Michael Seyfried, dankten den Geehrten, sowie allen weiteren Feuerwehrmännern, der Jugendwehr und besonders denen, die Führungsaufgaben übernehmen, für ihren hervorragenden Einsatz. Michael Schäfer