Höpfingen

50 Jahre „Stedemer Beesche“ Elferräte und Garden wurden im Rahmen der Kerwefeier des Musikvereins in Dienst gestellt

FG eröffnete eine besondere Kampagne

Kerwe und die Fastnachtseröffnung werden in Waldstetten traditionsgemäß zusammen im Rahmen einer Abendveranstaltung gefeiert.

Waldstetten. Am Samstag war es wieder so weit: Die Musikkapelle Waldstetten veranstaltete ihren Kerwetanz, in dessen Rahmen die FG „Stedemer Beesche“ – wie seit über 30 Jahren üblich – in gebührender Form ihre Kampagne eröffnete.

Der gesamte Hofstaat marschierte in die bayrisch geschmückte Turnhalle ein. Präsidentin Tina Sieber begrüßte Vorsitzende Marion Schäfer und das Publikum mit einem dreifach kräftigen „Beesche Helau“ und bedankte sich bei der Musikkapelle, dass es jedes Jahr möglich ist, die Faschenachtssaison auf der Kerwe zu eröffnen. In der kommenden Kampagne wird ein besonderes Jubiläum gefeiert, und zwar „. 50 Jahre FG Stedemer Beesche“. Dazu soll es zwei zusätzliche Veranstaltungen geben: Die „Beesche“ werden wieder einen „Beescheball“ durchführen und für den Herbst ist ein gemütlicher Abend mit Stefan Müller-Ruppert geplant.

Zu Beginn der offiziellen Vereidigung stellte Tina Sieber die Prinzengarde vor. Dieser gehören an: Talina Böttcher, Veronika Schäfer, Luisa Schäfer, Samira Schäfer, Vanessa Seitz, Josephine Utz, Michelle Klotzbücher und Antonia Löffler. Trainerinnen sind Melanie Böttcher und Dorothe Wagner.

Zum Elferrat gehören: Kathrin Beck, Johannes und Marina Becker, Jessica und Alexander Böttcher, Melanie und Martin Böttcher, Anja und Alexander Gebhard, Franz Grünwald, Birgit Klotzbücher, Sylvia Klotzbücher, Christian Klotzbücher, Holger Löffler, Markus Löffler, Michael Löffler, Bernhard Sack, Kathrin Sauer, Michael Schäfer, Norbert Seber, Tina und Joachim Sieber, Anika Sobotta und Dorothe Wagner.

Nachdem alle vorgestellt waren, legten die Elferräte ihren Eid ab. Sie mussten unter anderem versprechen, nie als erstes heimzugehen und immer gut auf die Prinzengarde aufzupassen. Danach erhielten sie den traditionellen Schlag auf den „Allerwertesten“.

Dann stellte sich die Frage, ob es den Prinzenpaarsuchern gelungen sei, ein neues Prinzenpaar für die Kampagne zu finden. Leider musste die Präsidentin dies verneinen. Doch man suche noch kräftig weiter, erkkärte sie.

Mit dem „Beeschemarsch“ endete der offizielle Teil der Fastnachtseröffnung der „Beesche“, die mit einer kleinen Gruppe zum späteren Zeitpunkt noch mal zurückkamen und einen kurzweiligen Programmpunkt beisteuerten.

Die Termine der Fastnachtssaison 2018/19: 2. Februar 2019 „Beescheball“; 2. März Prunksitzung; 5. März Kinderprunksitzung; 28. September Event mit Stefan Müller-Ruppert anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Waldstettener Fastnachtsgesellschaft.