Höpfingen

Jahreshauptversammlung Breitgefächertes Programm für alle Altersklassen wird angeboten / Ehrungen

Frauengemeinschaft gestaltet maßgeblich das Gemeindeleben in Höpfingen mit

Höpfingen.Im Restaurant „Schmitt“ traf sich am Donnerstag die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Höpfingen zu ihrer gut besuchten Generalversammlung, in deren Vordergrund informative Berichte und zahlreiche Ehrungen standen.

Als Sprecherin des Vorstandsteams leitete Hedi Greulich den Abend ein, um nach den Totengedenken durch ihre Rückschau zu führen. Sie erinnerte an die 100-Jahr-Feier der Frauengemeinschaft mit einem von Dekan Gerhard Hauk geleitetem Gottesdienst und Festchronik von Bürgermeister Adalbert Hauck, den erfolgreichen Sommerabendtreff, die humorvolle Lesung in Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei, den Jahresausflug nach Rothenburg ob der Tauber, das Rosenkranzgebet, die Adventsfeier, diverse Vorträge wie das Referat von Beate Wunsch über gesunde Ernährung.

Weitere Erwähnung fanden der Besuch des Walldürner Odenwald-Hospizes, die Maiandacht am „Mantelsgraben-Bildstock“ sowie das 40-Jahr-Priesterjubiläum von Pfarrer Hans Scheuermann.

Aktiv war die Frauengemeinschaft beim Fastenessen, dessen Erlöse an Pater Thomas Barungi (Uganda), Pater Sammy (Pakistan) und das Nicaragua-Projekt von Heidi Rusnak gehen. „Wir bringen uns ein und bemühen und Jahr für Jahr, ein breitgefächertes Programm für alle Altersklassen anzubieten“, resümierte Hedi Greulich. Vertiefend informierte Bärbel Schell für die verhinderte Schriftführerin Pia Sachweh über die Geschehnisse sowie fünf Vorstandssitzungen. Nachdem Kassierin Susanne Farrenkopf die Einnahmen und Ausgaben des rund 300 Mitglieder zählenden Vereins beleuchtet hatte, lobten die Kassenprüferinnen Irmgard Hauck und Edeltrud Göbes ihre solide Buchführung.

Ehrungen

Nach der Entlastung ehrte Hedi Greulich eine stolze Anzahl von Mitgliedern: Für jeweils 25-jährige Treue wurden Gabriele Bechtold, Annette Kuhn, Renate Dörr, Sabina Heck-Kuhn, Dagmar Bernritter, Michaela Streckert, Andrea Stancl, Iris Stoll, Inge Bauer, Brigitte Karle, Gertrud Sauer und Silvia Streckert ausgezeichnet.

Beachtliches Engagement

Hedi Greulich bedankte sich danach bei „ihrem“ Vorstandsteam mit Blumenpräsenten, ehe Anke Hauck und Bärbel Schell den Spieß herumdrehten und der sichtlich überraschten Hedi Greulich ein Präsent überreichten, um für ihre wertvolle und verantwortungsbewusste Arbeit zu danken. Kurz informierte Hedi Greulich noch über anstehende Veranstaltungen wie den Ausflug nach Kronach und die Wiederholung der Sommerabendtreffs und gab bekannt, dass Dagmar Steinbach und Bärbel Schell nun im Vorstandsteam mitwirken werden. Präses Pfarrer Andreas Rapp sprach ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für das beachtliche Engagement der aktiven kfd-Gruppe aus: „Es soll lebendig bleiben“, erbat er. ad