Höpfingen

Freie Wähler Höpfingen Vorbereitung auf die Kommunalwahlen

„Gute Mischung aus neuen und bewährten Kandidaten“

Archivartikel

Höpfingen/Waldstetten.„Ich freue mich, dass wir für die kommende Wahlperiode wieder Kandidaten gefunden haben, die unsere Gemeinde sachbezogen und unabhängig von parteilichen Interessen mitgestalten wollen“. Mit dieser Feststellung begrüßte Vorsitzende Saskia Dargatz die gut besuchte Veranstaltung der Freien Wähler im Restaurant Schmitt zur Nominierung der Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai.

Ausgehend von der Fragestellung „Warum kandidiert man überhaupt für den Gemeinderat und warum bei den Freien Wählern“, beleuchtete die Vorsitzende die Intention, sich als Bürger für die ureigensten und direkten Angelegenheiten einzusetzen. Denn bei beinahe allen Bereichen, für die die Gemeinde zuständig ist, sind die Bürger von Entscheidungen direkt betroffen. Hier gelte es, sich frei und sachbezogen zum Wohle aller zu engagieren.

Nachdem die Kandidaten sich und ihre jeweiligen Beweggründe vorgestellt hatten, fand unter der Leitung von Lars Schottenberger in geheimer Wahl die Nominierung statt. Für den Gemeinderat kandidieren im Ortsteil Höpfingen Saskia Dargatz, Ute König, Martin Berberich, Adrian Dittrich, Julian Dittrich, Dieter Goldschmitt und für den Ortsteil Waldstetten Herbert Frisch.

„Wir haben damit eine gute Mischung aus bereits bewährten und neuen Kandidaten“, so die Vorsitzende, „mit denen wir uns den Herausforderungen stellen, um die Gemeinde positiv weiter zu entwickeln.

Neben verschiedenen Zielen der Freien Wähler für die kommende Wahlperiode wurden auch die weiteren Wahlvorbereitungen besprochen. Die Kandidatenvorstellungen werden am 15. Mai in Höpfingen im Restaurant Schmitt und am 22. Mai in Waldstetten im Rathaus jeweils um 19 Uhr stattfinden. HF