Höpfingen

Musikkapelle Waldstetten Schnuppertag / Jungmusiker gesucht

Spielerische Vorstellung von Orchester und Instrumenten

Archivartikel

Waldstetten.Der erste Schnuppertag der Musikkapelle Waldstetten war ein voller Erfolg. Gestartet wurde am Samstag ab 14 Uhr im Rathaushof mit verschiedenen Spielen, die alle einen Bezug zur Musik hatten.

So eignetet sich das „Klingende Orchester“ bestens zum Einstieg und Kennenlernen. Danach folgte ein Musikquiz, bei dem die musikbegeisterten Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren verschiedene Fragen beantworten mussten. Bei der nächsten Runde wurden musikalische Gegenstände erklärt und die entsprechenden Namen zugeordnet. Einige davon wurden dann abgedeckt und mussten von den Teilnehmern erraten werden.

Beim letzten Spiel „Instrumententanz“ wurde den Kindern verschiedene Rhythmusmuster von unterschiedlichen Instrumenten vorgespielt und entsprechende Tanzschritte dazu beigebracht.

Gemeinsam musiziert

Zur Abkühlung gab es für alle ein Eis bevor der zweite Teil des Schnuppertags startete – das gemeinsame Musizieren. Hierzu verteilte Jugendleiter Simon Blau „Boomwhackers“ – unterschiedlich lange Kunststoffröhren, die harmonisch aufeinander abgestimmt sind, und studierte mit den Kids spielerisch das Volks- und Kinderlied „Hänschen klein“ ein. Grundlage hierfür waren keine richtige Noten, sondern Farben. Parallel informierte Daniela Heffner die anwesenden Eltern über die Möglichkeiten der musikalischen Ausbildung, welche von der Kapelle in Eigenregie übernommen wird, und stellte das neue Ausbildungskonzept vor. Im Anschluss wurde das eingeübte Stück den neugieren Eltern und den Zuschauern aus der Kapelle vorgeführt.

Nach dem kräftigen Applaus stellte jeder Musiker sein Instrument vor. Von der Querflöte über das Flügelhorn bis hin zum Bass konnten die Kinder zum Abschluss alle vorhandenen Instrumente ausprobieren. So endete der gelungene Schnuppertag und die Teilnehmer bekamen einen ersten Einblick in die Vielfalt einer Blaskapelle.

Der nächste Ausbildungskurs startet voraussichtlich Anfang September. Neue Jungmusiker sind jederzeit willkommen.