Höpfingen

Aus dem Polizeibericht

Wem gehören die Schraubendreher?

Archivartikel

Höpfingen.Vor fast genau vier Monaten – in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember – wurde eine Spielhalle in der Heidelberger Straße in Höpfingen aufgebrochen. Der Sach- und Diebstahlschaden betrug mehrere zehntausend Euro. Das Kriminalkommissariat Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und konnte der Tat nun mehrere Geldbehältnisse zuordnen. Diese wurden durch einen Zeugen vor wenigen Tagen in dessen Garten unter einer Thuja-Hecke in der Richard-Kaiser-Straße in Höpfingen aufgefunden.

Da daneben auch zwei Schraubendreher lagen, ist es denkbar, dass diese ebenfalls von den bislang nicht bekannten Tätern dort abgelegt wurden. Die mutmaßlichen Tatwerkzeuge sind 37 Zentimeter (grünes Griffstück) beziehungsweise 34 Zentimeter (Holzgriff) lang und haben eine Schaufelbreite von zwölf Millimeter. Beide haben Gebrauchsspuren und könnten von ihrem ehemaligen Besitzer wieder erkannt werden. Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim hat zu den beiden Werkzeugen folgende Fragen: Wer kann Hinweise auf den Besitzer des abgebildeten Schraubendrehers geben? Wem ist ein solcher Schraubendreher abhandengekommen? Wer kennt eine Person, die im Besitz eines solchen Schraubendrehers war?