Hohenlohe-Franken

Projektchor Harald Beibl In Schrozberg wurde die neunte Benefiz-Weihnachts-CD vorgestellt / Auftritt am 13. Dezember in Bad Mergentheim

42 Sänger helfen kranken Kindern

42 Sänger helfen kranken Kindern: Der Projektchor Harald Beibl hat seine neue Benefiz-CD „Fröhliche Weihnachten 9“ im Schrozberger Schloss präsentiert. Weitere Auftritte folgen.

Schrozberg. Im Jahr 1999 kam dem Schrozberger Harald Beibl die Idee, eine Weihnachtslieder-CD zu produzieren, sie zu verkaufen und damit den damaligen Verein „Hilfe für kranke Kinder“ an der Uni-Kinderklinik Tübingen zu unterstützen. Das sollte der Dank dafür sein, dass er selber einen gesunden Sohn hat. Jetzt gab es schon die neunte Auflage, die nun der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Harald Beibl, der eine private Musikschule in seiner Heimatstadt führt, nahm 1999 mit seinen Schülern die erste CD „Fröhliche Weihnachten“ auf. Dabei blieb es nicht. Im Lauf der Jahre wuchsen die Ansprüche und damit der zeitliche Aufwand, den Beibl mit seinen Produktionen verband und der mit seinen Schülern nicht mehr zu stemmen war.

Das war 2005 der Anstoß zur Gründung des Projektchors Harald Beibl, der seitdem alle zwei Jahre professionell produzierte Benefiz-CDs aufnimmt.

Breite Altersspanne im Chor

Ein interessantes Detail an diesem Projektchor ist die breite Altersspanne der zurzeit 42 Mitglieder: Die jüngste Sängerin ist sieben, der älteste Sänger über 60 Jahre alt. Gerade das Mitwirken der Kinder erzeugt eine Brillanz im Klangbild, die bei anderen Chören nur selten zu hören ist. Und alle Mitglieder sind Hobby-Sänger, die dies aus der reinen Freude am gemeinsamen Singen heraus tun. 2018 wurde die aktuelle CD „Fröhliche Weihnachten 9“ produziert und kürzlich dem Publikum im Kultursaal im Schloss Schrozberg vorgestellt.

Die Arbeit hatte mit den Proben im Januar 2018 begonnen.

Im heißen Sommer wurden alle Chor- und Solisten-Stimmen aufgenommen. Die Postproduktion dauerte bis in den November hinein. Harald Beibl und Produzent Robert Schröder ist es gelungen, mit 19 Titeln einen jedes Alter ansprechenden Advents- und Weihnachts-Cocktail zu mixen.

Stiftung unterstützt

Der gesamte Verkaufserlös (zehn Euro kostet die CD) wird auch diesmal an die inzwischen zur Stiftung herangereifte „Hilfe für kranke Kinder“ überwiesen.

Ehrengast der Präsentation war auch Philipp Nährig aus Tübingen. Er ist selbst aktiver (Hobby-)Musiker und schilderte in seinen Dankesworten die Aufgaben und die Situation von „Hilfe für kranke Kinder“.

Auch aus dem heimischen Raum werden jährlich etwa 200 Kinder in Tübingen behandelt, so Nährig. Beibls Projektchor habe mittlerweile insgesamt nahezu 80 000 Euro an die Stiftung überwiesen.

Vor dem letzten Lied stellte Harald Beibl dem Publikum Robert Schröder vor. Schröder, der als selbstständiger Komponist, Arrangeur, Tontechniker und Produzent tätig ist, bezifferte den Aufwand zur Produktion der CD mit 1086 Stunden. Die meisten der ebenfalls von ihm produzierten Instrumental-Begleitspuren seien zwar am Computer entstanden, so Schröder, aber manchmal sei Handgemachtes nun mal nicht zu ersetzen. Er selbst spielte Klavier, Bass und Cello ein, aber keine Gitarre. Hier sprang Barbaros Hazar aus Mannheim ein.

Nicht nur das gemeinsame Singen verbindet die Chormitglieder: Angeregt und koordiniert durch Sopranistin Sabine Ley, Kinderkrankenschwester und Heilpraktikerin, buken kürzlich etwa 20 Chormitglieder in Creglingen 800 Engel aus Hefe-, Mürb- und Lebkuchenteig (wir berichteten). Den – vorläufigen – Abschluss des Abends bildete der von Beibl selbst gesungene „Christmas Song“ von Chris Norman. Zwei vom Publikum erklatschte Zugaben beendeten das Programm.

Es folgen rund 20 Auftritte

Ab sofort ist der Projektchor Harald Beibl zu Gast auf vielen Weihnachtsmärkten und absolviert mehr als 20 Auftritte. Höhepunkt ist zweifellos der Auftritt auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg am 9. Dezember. In der Region ist der Chor unter anderem am Samstag, 8. Dezember (15.30 Uhr), in Rothenburg, am Donnerstag, 13. Dezember (18 Uhr), in Bad Mergentheim und vom 14. bis 16. Dezember (mehrere Auftritte) in Schrozberg zu erleben.

„Fröhliche Weihnachten 9“ ist ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art, das zusätzlich hilft, Berge für kranke Kinder und deren Familien zu versetzen. Uwe Menrath