Hohenlohe-Franken

Frankenfestspiele „Robin Hood“ und „Musik-Aperitif“

Abenteuer von Mut und Freundschaft

Archivartikel

Röttingen.Nach den drei Musicalprojekten mit der Realschule am Maindreieck, Grundschule Röttingen und dem Gymnasium Weikersheim, die das Junge Theater bereits gezeigt hat, kommt nun ein Klassiker auf die Röttinger Freilichttheaterbühne: Robin Hood.

Das Westdeutsche Tourneetheater Remscheid zeigt die Abenteuergeschichte für Kinder ab fünf Jahren am Sonntag, 3. Juni um 16 Uhr und am Montag, 4. Juni um 10 Uhr im Hof der Burg Brattenstein. Karten sind im Vorverkauf oder an der Tageskasse (ab 60 Minuten vor Beginn) noch erhältlich.

Raubzüge für die Armen

Robin Hood steht für Freundschaft, Mut, Loyalität und kämpft gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit. Zusammen mit seinen Verbündeten Bruder Tuck, Little John und vielen anderen Freunden bestiehlt Robin reiche Leute, um die Beute an Arme weiterzugeben. Dadurch gerät er ins Visier des hinterlistigen Sheriff von Nottingham, der ein Kopfgeld auf Robin ausgesetzt hat.

Chöre singen

Nur wenige Tage nach den „Robin Hood“-Vorstellungen beweisen Schulchöre der Region ihr Können beim „Musikalischen Aperitif“. Am Samstag, 9. Juni um 17 Uhr singen die Grundschule Röttingen mit dem Chor des Jungen Theaters, der Chor der Realschule am Maindreieck, des Gymnasiums Weikersheim sowie der Grundschule Giebelstadt. Ergänzend tritt die Jongliergruppe des Gymnasiums Veitshöchheim auf. Im vergangenen Jahr traten Chöre in ähnlicher Form bei der damaligen Spielzeiteröffnung auf. Der Eintritt zum „Musikalischen Aperitif“ ist frei.