Hohenlohe-Franken

„Kunstklang“ Feuchtwangen Starpianist Louis Lortie am 21. Juni zu Gast in der Spielbank

Absoluter Ausnahmekünstler kommt

Archivartikel

Feuchtwangen.„Einer der wenigen Pianisten auf der Welt, für deren Konzerte man sofort alles andere stehen und liegen lassen sollte: das ist Louis Lortie“, schreibt der Daily Telegraph.

In Feuchtwangen wird dieser Ausnahmepianist Auszüge aus Franz Liszts Wander- oder Pilgerjahre darbieten. Anstelle eines Tagebuchs nutzt Liszt das Klavier, für ihn Alter Ego oder Doppelgänger, um seine Reisen zu verarbeiten. Diese musikalische Auseinandersetzung nimmt den Zuhörer mit zu den verschiedensten Orten in der Schweiz und in Italien.

In der Betrachtung der Natur der Landschaft, der Natur des Menschen und in der Betrachtung der Natur der Klänge, also im Spiel von Nahe und Ferne, von Echos, Schwebungen und Schwingungen, liegt der Fokus auf den inneren Vorgängen, auf dem Nachdenken über Musik.

Der frankokanadische Pianist Louis Lortie studierte bei Yvonne Hubert, dem Beethoven-Spezialisten Dieter Weber und bei Leon Fleishers, einem Schüler von Artur Schnabel. Louis Lortie hat weltweit mit seinen Interpretationen große Anerkennung erhalten.

Am 21. Juni, um 19 Uhr widmet sich der Ausnahmekünstler in der intimen Atmosphäre der Spielbank Feuchtwangen der Musik von Franz Liszt – ein Konzert der Extraklasse.